Obduktion von Tugce A. geplant

Schläger Sanel M. wohl mehrfach zurückgehalten

Offenbach - Kurz nach dem etliche Menschen Abschied von Tugce A. nahmen, wurden nun neue Details aus der Tatnacht bekannt. Die Polizei bestätigt diese noch nicht.

Erst in der vergangenen Nacht nahmen etwa 3000 Menschen vor dem Offenbacher Klinikum Abschied von Tugce A. aus Gelnhausen: Nun wurden neue Details der Tatnacht vor zwei Wochen bekannt. Laut Medienberichten soll auf Überwachungskameras zu sehen sein, wie der Täter, Sanel M., von einem Bekannten vor der Tat mehrfach zurückgehalten wurde. Demnach habe der Begleiter auf dem Parkplatz des McDonalds am Kaiserlei versucht, sich zwischen Sanel M. und Tugce A. zu stellen und den aufgebrachten Sanel M. zu beruhigen.

Lesen Sie dazu auch:

Abschied von Tugce

Zehntausende fordern Verdienstkreuz für Tugce

Trauer und Wut im und am Klinikum Offenbach

Tugce A. verliert Kampf gegen den Tod

18-Jähriger Schläger schweigt

500 Menschen bei Mahnwache

Fall Tugce A.: Heftige Kritik an McDonalds-Mitarbeitern

Tugçe A. weiter in Lebensgefahr, Zeugen gesucht

Junge Frau brutal ins Koma geprügelt

Der Mann habe Sanel M. geschubst, an ihm gezerrt und sich schließlich zwischen ihn und Tugce A. gedrängt. Trotzdem habe Sanel M. zugeschlagen und Tugce A. an der Schläfe getroffen. Die Frau fiel zu Boden und schlug mit dem Kopf auf. Der Vorgang sei auf der dunklen Videoaufzeichnung allerdings schwer zu erkennen. Die Polizei bestätigte diesen detaillierten Tatablauf noch nicht, hat das Videomaterial aber natürlich längst ausgewertet. Auch der Begleiter von Sanel M. wurde befragt. Was er aussagte, ist bislang nicht bekannt. Der 18-jährige Täter Sanel M. sitzt seit der Tatnacht in Untersuchungshaft und schweigt. Gegen ihn wird mittlerweile wegen Körperverletzung mit Todesfolge ermittelt. Dem Streit auf dem Parkplatz war eine Auseinandersetzung auf der Toilette des McDonalds vorausgegangen. Tugce A. hatte zwei jungen Frauen geholfen, die von Sanel M. und weiteren Männern bedrängt wurden. Die Polizei kennt die Namen der beiden Frauen jedoch nicht, sie sucht noch nach den Zeuginnen. Laut Angaben der Beamten gebe es dazu auch noch keinen neuen Ermittlungsstand.

Bilder vom traurigen Abschied am Klinikum

Mahnwache für Tugce vor dem Klinikum

Mittlerweile wurde die Leiche von Tugce A. nach Frankfurt in das Institut für Rechtsmedizin gebracht. Sie soll dort wohl morgen obduziert werden. Die Ermittler erhoffen sich dadurch Aufschluss über die Todesursache. Denn bisher ist noch unklar, ob Tugce durch den Schlag von Sanel M. oder durch den Aufprall auf das Pflaster gestorben ist. Dieser Unterschied dürfte Auswirkungen bei einem späteren Prozess haben.

dani 

Rubriklistenbild: © Archiv: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion