Ein Hauch von EM am Wiener Ring

+
Eine Woche lang feilten die Nachwuchskicker unter professioneller Anleitung an Technik, Taktik und Spielverständnis. Höhepunkt für die Kinder war der Besuch der Drittliga-Mannschaft des OFC.

Offenbach (jp) - Dunkle Wolken begleiteten den Auftakt des Sommerferiencamps der OFC-Fußballschule. Doch davon ließen sich die 80 Teilnehmer der ausgebuchten Veranstaltung nicht die gute Laune verderben.

Aufgeteilt in sechs Gruppen trainierten die Kinder eine Woche lang auf zwei Kunstrasenplätzen am Wiener Ring unter Anleitung von insgesamt zehn Trainern, darunter auch der U 23-Trainer Günter Stiebig. Die kleinen Schlussmänner nahm Profi-Torwarttrainer Rene Keffel unter seine Fittiche.

Den Schwerpunkt des Trainingsprogramms bildeten Technik-, Koordinations- und Passübungen. Nachmittags standen zahlreiche Wettbewerbe auf dem Programm, in denen die Kids ihre Technik- und Turnierkönige ausspielten. Zwischen den Einheiten füllten die Teilnehmer ihre Kraftreserven auf und holten sich hilfreiche Tipps von den Trainern. Ein Höhepunkt war der Besuch der OFC-Profimannschaft. Spieler und Trainer ließen sich viel Zeit für Fotos und Autogramme und bereiteten den Kindern eine große Freude.

Bilder vom OFC-Fußballcamp 2012

Sommerferiencamp der OFC-Fußballschule

Passend zum EM-Jahr wurde auch eine Mini-Europameisterschaft ausgespielt. Nachdem die Teams stolz unter den Klängen der Nationalhymnen einliefen, entbrannte ein ehrgeiziger Wettbewerb. Am Ende siegte in einem spannenden Finale Holland mit 2:1 gegen Deutschland und die siegreichen Jungs streckten stolz den Kickerscamp-Wanderpokal in die Höhe.

Traditionell rundete der große Abschlussnachmittag bei Kaffee und Kuchen die Campwoche ab. Etwa 100 Eltern waren zur Siegerehrung gekommen. Darüber hinaus erhielten alle Kinder, die bereits zum dritten Mal dabei waren, eine Medaille in Bronze. Der Leiter der OFC-Feriencamps am Wiener Ring, Alexander Gauch, zeigte sich sehr zufrieden mit der Woche: „Unser höchstes Ziel ist es, am Ende einer Campwoche in glückliche Gesichter schauen zu dürfen. Ein großer Dank an mein Trainer- und Betreuerteam und auch unsere Profis, die ganz wesentlich zum Gelingen beigetragen haben.“

Das nächste Feriencamp am Wiener Ring findet in der zweiten Herbstferienwoche von 22. bis 26. Oktober statt. Dann steht auch wieder der Besuch eines Heimspiels der Profi-Elf auf dem Programm. Anmeldungen sind demnächst unter www.kickersjugend.de möglich.

Kommentare