Feuer in Rumpenheim

Holzlagerschuppen vollständig abgebrannt

+
Bild vom Brand auf dem Gelände eines ehemaligen Reiterhof.

Offenbach (dr) - Die Feuerwehr Offenbach ist heute Nacht durch mehrere Notrufe über einen Brand auf dem Gelände eines ehemaligen Reiterhofs im Ortsteil Rumpenheim alamiert worden. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Gegen 3:43 Uhr gingen bei der Feuerwehr Offenbach mehrere Notrufe über einen Brand auf dem Gelände eines ehemaligen Reiterhofs in der verlängerten Mainkurstraße, Ortsteil Rumpenheim, ein. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte brannten ein etwa 20 mal fünf Meter großer Holzlagerschuppen und 15 davor gelagerte Rundballen Stroh.

Bilder vom Einsatzort

Brand auf ehemaligem Reiterhof

Wie die Feuerwehr berichtet, befanden sich zum Zeitpunkt des Brandes keine Personen auf dem leer stehenden Gelände. Ein Übergreifen des Feuers, auf angrenzende Gebäude konnte verhindert werden. Zur Brandbekämpfung befanden sich abwechselnd 12 Trupps unter Atemschutz im Einsatz, bis um 6:50 Uhr „Feuer aus“ gemeldet werden konnte.

Die große Menge an Brandmaterial erforderte einen intensiven Personaleinsatz zu Räumungsmaßnahmen und Nachlöscharbeiten. Insgesamt waren 49 Feuerwehrleute vor Ort. Der betroffene Gebäudeteil wurde durch den Brand schwer beschädigt und kann nicht mehr genutzt werden. Die Brandursache ist nicht geklärt und wird durch die Polizei ermittelt. Wie uns die Polzei auf Nachfrage mitteilt, ist bei dem Brand der Lagerhalle ein Schaden von etwa 80.000 Euro entstanden.

Kommentare