Feuerwehr im Einsatz

Zimmerbrand in Luisenstraße

Offenbach (dani) - Haustür geschlossen, Ausbreitung verhindert: Bei einem Zimmerbrand in der Luisenstraße entstand nur ein Sachschaden. Menschen wurden nicht verletzt, weil die Bewohner richtig reagierten.

Die Feuerwehr Offenbach wurde am Dienstagabend durch mehrere Notrufe zu einem Zimmerbrand in die Luisenstraße alarmiert. Es stellte sich heraus, dass ein Feuer im dritten Obergeschoss eines viergeschossigen Gebäudes ausgebrochen war. Die 16 eingesetzten Kräfte konnten die Flammen schnell löschen.

Wie die Feuerwehr berichtete, hatten zuvor die Bewohner die betroffene Wohnung eigenständig verlassen und hinter sich die Haustür geschlossen. Dadurch wurde eine Rauchausbreitung in das Treppenhaus verhindert. Menschen waren nicht in Lebensgefahr, nur eine Person erlitt eine leichte Rauchvergiftung.

Zur Sicherheit wurden die Bewohner der Wohnungen über der Brandwohnung von der Feuerwehr aufgefordert, diese zu verlassen. Die Feuerwehr kontrollierte die Wohnungen und konnte sie kurze Zeit später wieder frei geben. Die Brandwohnung ist nicht mehr bewohnbar.

Kommentare