Drei Verletzte

Feuerwehr rettet Bewohner nach Zimmerbrand

+

Offenbach - Die Feuerwehr in Offenbach hat drei Personen aus einem Haus im Gravenbruchweg gerettet und einen Zimmerbrand gelöscht. Die Bewohner wurden alle verletzt.

Gestern Abend um 20.41 Uhr wurde die Feuerwehr in Offenbach zu einem Brand auf der Rosenhöhe alarmiert. Es brannte ein Zimmer im Erdgeschoss eines Hauses im Gravenbruchweg. Der Wohnungsinhaber hatte bereits zuvor versucht, das Feuer zu bekämpfen. Er zog sich dabei schwere Verbrennungen an den Händen zu, außerdem atmete er giftiges Rauchgas ein. Die Einsatzkräfte retteten den Mann und brachten ihn sofort ins Freie, wo der Rettungsdienst bereits auf ihn wartete. Zudem wurden zwei weitere Personen über eine Leiter aus dem ersten Obergeschoss gerettet. Sie konnten zuvor nicht mehr über die Treppe ins Freie, hatten ebenfalls Rauchgas eingeatmet. Die drei verletzten Personen wurden ins Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr, die mit 30 Einsatzkräften vor Ort war, löschte den Brand, der sich bereits an der Außenfassade ausgebreitet hatte, anschließend zügig. Das Haus ist vorübergehend unbewohnbar. Es entstand erheblicher Sachschaden, die genaue Höhe ist jedoch noch unbekannt. Die Freiwillige Feuerwehr aus Rumpenheim war mit zwei Fahrzeugen vor Ort und unterstützte die Löscharbeiten, die gegen 22.45 Uhr abgeschlossen waren. Die Brandursache ist noch unklar.

Feuerwehreinsatz in Wohnblock an Eberhard-von-Rochow-Straße

dr

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion