Flughafen Frankfurt: Erwartungen an Leipzig

Flughafen Umfrage Leipzig
1 von 8
Viktoria Brankovic: Mir ist egal was in Leipzig passiert. Ich bin von Fluglärm nicht betroffen. Von mir aus, können die Flugzeuge auch nachts wieder fliegen, ich habe gute Fenster.
Flughafen Umfrage Leipzig
2 von 8
Wilfried Kerntke: Für Erwartungen kenne ich mich zu wenig aus, aber wünschen würde ich mir eine Ausweitung des Nachtflugverbots und Einschränkungen des Flugverkehrs tagsüber.
Flughafen Umfrage Leipzig
3 von 8
Margrit Engel: Es gibt keine Alternative zu den Flugzeugen. Ich finde den Lärm in Offenbach nicht so schlimm. Wer Waren aus Übersee kaufen oder konsumieren will, der muss akzeptieren, dass diese meist durch die Lüfte fliegt.
Flughafen Umfrage Leipzig
4 von 8
Thomas Zwirner: Ich erwarte, dass das Nachtflugverbot vollständig umgesetzt wird. Eventuell wird sogar der Planfeststellungsbeschluss aufgehoben und über alles neu verhandelt.
Flughafen Umfrage Leipzig
5 von 8
Rolf Pfeifer: Man weiß ja noch nicht, wie das Bundesverwaltungsgericht entscheidet. Aber es gibt mit Sicherheit Möglichkeiten, die Flugzeuge leiser zu machen oder Einflugschneisen zu ändern.
Flughafen Umfrage Leipzig
6 von 8
Martina Kottmeier: Ich habe große Erwartungen an Leipzig. Wünschen würde ich mir ein striktes Nachtflugverbot und vor allem, dass der Flughafen nicht mehr weiter ausgebaut wird.
Flughafen Umfrage Leipzig
7 von 8
Martin Meyer: Ich erwarte keine weiteren Einschränkungen des Flugverkehrs. Der Flughafen ist wichtig für die Wirtschaft in der Region und er generiert viele Arbeitsplätze.
8 von 8
Flugzeug/Symbolbild

Offenbach (akr) - Der Frankfurter Flughafen entzweit die Menschen in der Rhein-Main-Region. Kommenden Dienstag steht der Flughafen auf der Agenda des Bundesverwaltungsgerichtes in Leipzig. Im Vorfeld sprach die Redaktion mit Passanten über ihre Erwartungen an die Leipziger Richter. 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion