Stadt und BIL laden zu Info-Veranstaltung

Erstes Fazit zu Lärmpausen

Offenbach - Das seit dem 23. April im Probebetrieb laufende Lärmpausenmodell am Frankfurter Flughafen ist zentrales Thema einer Info-veranstaltung am Mittwoch, 1. Juli, um 19. 30 Uhr im Rathaus.

Dazu laden Bürgermeister Peter Schneider als Fluglärmdezernent und die Bürgerinitiative Luftverkehr Offenbach (BIL) ein. „Nach zwei Monaten Probebetrieb ist es an der Zeit, ein erstes Fazit zu ziehen“, sagt BIL-Vorsitzende Ingrid Wagner. Schneider ergänzt: „Als zuständiger Dezernent ist es mir wichtig zu erfahren, wie das Lärmpausen erlebt wird.“ Erste Reaktionen aus dem E-Mail-Postfach laermxxl@offenbach.de lägen zwar vor, seien aber zahlenmäßig zu gering, um daraus gesicherte Aussagen ableiten zu können.

Für den Infoabend ist Anmeldung erbeten: E-Mail umweltamt@offenbach.de oder Tel.: 069/8065-2557

An dem Abend tragen sowohl eine Vertreterin des hessischen Wirtschaftsministeriums als auch die BIL ihre Einschätzungen zum Lärmpausenmodell vor. Danach ist Gelegenheit, Fragen zu stellen und zu diskutieren. Zufrieden ist Schneider mit den Entwicklungen am Flughafen zwar weiter nicht; vor allem auch wegen des geplanten Baus des Terminals 3. Immerhin aber seien laut Winterflugplan 2014/2015 die Flugbewegungen um etwa drei Prozent gegenüber dem Vorjahr zurückgegangen. Auch sei der Anteil des Ostbetriebs mit 30 Prozent höher gewesen als in der Vorperiode (20 Prozent), was Offenbach . (mad)

100. Montags-Demo im Flughafen

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Kommentare