Solarstrom vom Müllberg

1 von 12
Ein Standpunkt mit Weitblick: Die Mülldeponie auf dem Schneckenberg befindet sich formell in der Nachsorgephase. Die Südseite des Berges soll Plänen zufolge mit einer Photovoltaikanlage bestückt werden.
2 von 12
Ein Standpunkt mit Weitblick: Die Mülldeponie auf dem Schneckenberg befindet sich formell in der Nachsorgephase. Die Südseite des Berges soll Plänen zufolge mit einer Photovoltaikanlage bestückt werden.
3 von 12
Ein Standpunkt mit Weitblick: Die Mülldeponie auf dem Schneckenberg befindet sich formell in der Nachsorgephase. Die Südseite des Berges soll Plänen zufolge mit einer Photovoltaikanlage bestückt werden.
4 von 12
Ein Standpunkt mit Weitblick: Die Mülldeponie auf dem Schneckenberg befindet sich formell in der Nachsorgephase. Die Südseite des Berges soll Plänen zufolge mit einer Photovoltaikanlage bestückt werden.
5 von 12
Ein Standpunkt mit Weitblick: Die Mülldeponie auf dem Schneckenberg befindet sich formell in der Nachsorgephase. Die Südseite des Berges soll Plänen zufolge mit einer Photovoltaikanlage bestückt werden.
6 von 12
Ein Standpunkt mit Weitblick: Die Mülldeponie auf dem Schneckenberg befindet sich formell in der Nachsorgephase. Die Südseite des Berges soll Plänen zufolge mit einer Photovoltaikanlage bestückt werden.
7 von 12
Ein Standpunkt mit Weitblick: Die Mülldeponie auf dem Schneckenberg befindet sich formell in der Nachsorgephase. Die Südseite des Berges soll Plänen zufolge mit einer Photovoltaikanlage bestückt werden.
8 von 12
Ein Standpunkt mit Weitblick: Die Mülldeponie auf dem Schneckenberg befindet sich formell in der Nachsorgephase. Die Südseite des Berges soll Plänen zufolge mit einer Photovoltaikanlage bestückt werden.
9 von 12
Ein Standpunkt mit Weitblick: Die Mülldeponie auf dem Schneckenberg befindet sich formell in der Nachsorgephase. Die Südseite des Berges soll Plänen zufolge mit einer Photovoltaikanlage bestückt werden.

Wohl selten hat ein Haufen Abfall die Phantasie von Kommunalpolitikern mehr beflügelt als die ehemalige Haus- und Industriemülldeponie am Schneckenberg.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion