Enge Zusammenarbeit

Frankfurt und Offenbach im Gleichschritt

Offenbach - Mit gleichzeitigen Parlamentsbeschlüssen haben gestern Offenbach und Frankfurt ihre Absicht bekräftigt, enger zu zusammenzuarbeiten.

Basierend auf Vorschlägen, die Experten des Urban Land Instituts erarbeitet haben, geht es unter anderem um ein neues Image für das Gewerbegebiet am Kaiserlei, eine gemeinsame Flächennutzungsplanung und Verbesserungen im Nahverkehr. Bei letzterem steht die Forderung Offenbachs nach einer „S-Bahn-Süd-Tangente“ im Mittelpunkt. „Die zeitgleiche Abstimmung ist ein Signal, dass wir die Notwendig einer gemeinsamen Regionalpolitik erkannt haben“, so Offenbachs Oberbürgermeister Horst Schneider (SPD). Bei der institutionellen Eigenständigkeit beider Städte werde es aber bleiben.

Leserbilder: Die schönsten Plätze in Offenbach (Teil 2)

op

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare