Streit mit Besitzern

Frau wehrt Hund mit Pfefferspray ab: Disput im Stadtwald

Offenbach - Eine Joggerin hat sich an Neujahr einen Hund mit einem Pfefferspray vom Leib gehalten. Danach kam es zum Streit mit den Besitzern.

Die Polizei sucht Zeugen eines Vorfalls, der sich am Neujahrstag im Stadtwald neben der Autobahn 661 abgespielt hat. Dort war gegen 14 Uhr auf einem Waldweg eine Offenbacherin zum Joggen unterwegs, als plötzlich ein Hund vor ihr auftauchte, der sich ihr gegenüber aggressiv verhielt. Die Frau hielt sich den Hund mit einem Spray vom Leib, was wiederum die beiden nun auftauchenden Hundebesitzer in Rage brachte.

Wie die Joggerin der Polizei später berichtete, versuchte das Pärchen noch, sie körperlich anzugehen, bevor sie davonlaufen konnte. Die Polizei bittet nun mögliche Spaziergänger, die etwas von der Sache mitbekommen haben, sich auf dem 2. Revier zu melden. (wac)

In Gewaltkonflikten richtig verhalten

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion