Urteil nach vier Jahren

Mutter verblutete, Söhne kommen frei

+

Offenbach - Viereinhalb Jahre nach dem blutigen Tod der Mutter sind beide beschuldigten Söhne frei: Aus Mangel an Beweisen Freispruch und Einstellung.

In der Nacht vom 21. auf den 22. August 2009 hatte die 43-Jährige bei einer alkoholgeschwängerten Familienfeier in der Anton-Bruckner-Straße 13 Messerstiche abbekommen. Die waren zwar nicht tödlich, aber die Frau verblutete. Auch der damals 49-jährige Lebensgefährte der Frau erlitt während der Auseinandersetzungen schwere Verletzungen durch eine Klinge.

Die 10. Strafkammer des Darmstädter Landgerichts konnte aber keinem der Söhne (heute 30 und 24) die Tat nachweisen. Einen Bericht über die Verhandlung und die Hintergründe lesen Sie in unserer morgigen Printausgabe.

tk

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion