Polizei sucht Zeugen

Fünf Männer greifen 35-Jährigen an und rauben ihn aus

Offenbach - Fünf junge Männer greifen gestern Abend einen 35-Jährigen aus Obertshausen in der Bismarckstraße in Offenbach an und rauben in im Anschluss aus. 

Gegen 21.15 Uhr gestern Abend ist ein Mann aus Obertshausen auf der Bismarckstraße in Offenbach unterwegs. Hier läuft er an einer fünfköpfigen Gruppe im Alter zwischen 18 und 20 Jahren vorbei. Laut Polizei sprechen ihn die fünf Männer dann auch an und fragen nach einer Zigarette. Der 35-Jährige verneint das allerdings und läuft schließlich in Richtung Groß-Hasenbach-Straße weiter.

Plötzlich wird er auf Höhe der Hausnummer 108 unvermittelt von hinten zu Boden gerissen und festgehalten, so die Polizei weiter. Dabei rauben ihm die Unbekannten die Geldbörse sowie den Ausweis aus seiner Jackentasche. Im Anschluss flüchten die Täter in Richtung Kaiserstraße. Der Mann aus Obertshausen kann den Beamten zumindest zwei der Flüchtigen beschreiben: Einer der Männer hat nach hinten gegelte Haare mit abrasierten Seiten, ein weiterer trägt eine rote Basecap zum Tatzeitpunkt. Allerdings sucht die Polizei noch weitere mögliche Zeugen des Vorfalls in Offenbach. Personen, die Hinweise geben können, sollen sich unter der Rufnummer 069/8098-1234 melden.

Weiterer Überfall heute Morgen

Wenige Stunden später, am heutigen frühen Morgen, wird außerdem ein 36-jähriger Offenbacher auf der J.-F.-Kennedy-Promenade von fünf Männern bedroht und anschließend ausgeraubt. Auch hier hofft die Polizei auf Hinweise von Zeugen - sie geht außerdem nicht davon aus, dass es sich in beiden Fällen um die gleiche Tätergruppe handelt, so eine Polizeisprecherin. (jo)

Archivbilder

Bilder: Zerstörtes Haus nach Explosion

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion