Gartenhütten brennen - Brandstiftung?

+
Zwei weit auseinanderliegende Gartenhütten hatten Feuer gefangen.

Offenbach (baw) - Zwei Gartenhütten standen heute morgen in Flammen. Während die Feuerwehr löschte, wurde in das benachbarte Ausflugslokal eingebrochen.

In der Kleingartenanlage Ost in der Schloßmühlstraße in Offenbach-Bieber standen heute morgen gegen 5.30 Uhr zwei Gartenhütten in Flammen. Da die beiden Hütten weit auseinanderliegen, liegt der Verdacht einer Brandstiftung nahe, vermutet die Polizei auf Anfrage.

Vor etwa einem halben Jahr stand bereits das Ausflugslokal „Lokomotive“ - auch in der Schloßmühlstraße - in Flammen. Lesen Sie hierzu mehr.

Während die Feuerwehr die Hütten löschte, wurde gegen 6.10 Uhr im benachbarten Ausflugslokal „Heumacher“ Alarm ausgelöst. Unbekannte hatten versucht die Eingangstür aufzuhebeln.
Die Schadenshöhe der beiden Brände ist bislang nicht bekannt; gegen 7 Uhr waren die Hütten gelöscht.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare