Zu Gast in der eigenen Stadt

+
Geste für Gäste: Offenbachs Sheraton-Chef Dirk-Wilhelm Schmidt.

Offenbach - (mcr) Mit einem kreativen Arrangement wollen sich drei Offenbacher Hotels zwischen Freitag, 5., und Sonntag, 7. Juni, einen neuen Kundenkreis erschließen - die Offenbacher.

Klingt erstmal mutig; wer aus Stadt und Kreis zahlt schon für ein Hotelzimmer, wenn er wenige Minuten entfernt im eigenen Bett kostenlos nächtigen kann? Wird aber wohl trotzdem klappen. Denn die Offerte zur „Offenbacher Woche“ geht weit über die Beherbergung hinaus. Titel des Gemeinschaftsprojektes zwischen Hoteliers, Einzelhändlern und Museen: „Zu Gast in der eigenen Stadt“.

Folgerichtig gibt‘s für den Aktionspreis - 40 Euro pro Person im Doppelzimmer für eine Übernachtung inklusive Frühstück im Sheraton Offenbach Hotel oder 30 Euro im Achat Plaza oder Winter's Hotel Offenbacher Hof - nicht nur die Chance, einmal Tourist auf eigenem und dennoch oft unbekannten Terrain zu sein. Es lockt auch eine lange Mehrwert-Liste für Romantiker, Genießer, Entdecker.

Das Kontingent ist auf 110 Doppelzimmer beschränkt, eine rasche Anmeldung unter Tel. 069 82999755 (Sheraton), Tel. 069 80905540 (Achat Plaza) oder Tel. 069 829820 (Winter‘s) ist ratsam. Buchbar ist die Offerte auch im Internet.

Da wären der 20-prozentige Nachlass an den Hotelbars, das „Book to go“ der Steinmetz'schen Buchhandlung auf dem Zimmer und die Wochenendausgabe der Offenbach-Post. Und der Einzelhandel legt noch Extras drauf. Das Neue Bettenhaus stiftet Gutscheine für ein Daunenkuschelkissen im Wert von 19,95 Euro, von der dm-Drogerie gibt es einen Gutschein für eine Pflegedusche, die Löwenapotheke bietet am Samstag und Sonntag ein kostenloses Make-up von Fachkosmetikerinnen, und die Galeria Kaufhof verwöhnt mit einem Sektgutschein für Zwei und einem Gutschein für einen Cocktail inklusive Cocktailglas - beide einlösbar am Sonntag. Nochmals Sekt und eine kleine Überraschung spendiert die Offenbacher Dienstleistungs-Gesellschaft (ODG) an beiden Wochenendtagen an ihrem Infostand auf der Frankfurter Straße. Kulturell abgerundet wird das Arrangement an allen Tagen durch freien Eintritt für zwei Personen im Deutschen Ledermuseum/Schuhmuseum, Klingspormuseum, Haus der Stadtgeschichte und Rosenheim-Museum.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare