Täter seit 20 Jahren heroinabhängig

Gericht verknackt süchtigen Dieb – Rückfall programmiert

Offenbach - Zu einem Jahr und neun Monaten Freiheitsstrafe hat das Schöffengericht einen in Offenbach lebenden Mann verurteilt. Der heute 47-jährige Heroinkonsument hängt seit 20 Jahren an der Nadel.

Nachdem er zehn Jahre lang trotzdem als Bäcker in einem Großbetrieb gearbeitet hatte, versagte sein Körper den Dienst. Obdachlos lief er der Droge nach und holte sich Geld durch Ladendiebstähle. Er war den Detektiven bekannt, und abends, wenn sie ihre Videoaufzeichnungen durchgingen, sahen sie ihn immer wieder beim Entwenden von Parfum oder Rasierklingen.

Wegen einer Vielzahl von Taten wurde der Mann verurteilt. Freilich will er keine Therapie machen – und dürfte nach seiner Haftentlassung weiter stehlen. Denn eine Sicherheitsverwahrung ist für Diebe, die nur Gegenstände bis zum Wert von 70 Euro klauen, nicht möglich. Die Detektive könnten ihn also 2017 wiedersehen... (mt)

Die Diebesbeute eines Langfingers

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion