Ärger für Hausbesitzer

Halloween: Kinder sorgen für Unmut

Kreis Offenbach/Main-Kinzig-Kreis (nb) - Zahlreiche Kinder haben an Halloween wieder für Ärger bei Hausbewohnern gesorgt. In Hainburg trat ein Junge sogar eine Scheibe ein.

Nach Angaben der Polizei kam es im gesamten Kreisgebiet und auch im Main-Kinzig-Kreis zu Zwischenfällen mit Kindern und Jugendlichen. Jedes Jahr an Halloween (31. Oktober) ziehen Scharen von Mädchen und Jungs los, um an Haustüren um Süßigkeiten zu bitten. Wer ihnen nicht aufmacht oder Süßes verweigert, läuft Gefahr, Opfer einer Attacke zu werden.

So sexy ist Halloween

So sexy ist Halloween

Auch gestern ärgerten sich wieder Hausbesitzer über junge Halloween-Fans. Im Stadtgebiet Offenbach, in Mühlheim, Neu-Isenburg und Seligenstadt flogen nach Angaben der Polizei vereinzelt Eier gegen Hauswände, und Verkehrsschilder wurden mit Joghurt beschmiert. Da die Polizei auf das Halloween-Treiben vorbereitet war, konfiszierten Beamte mehr als 100 Eier und einige Böller, bevor diese zum Einsatz kamen.

So verkleiden sich Stars an Halloween

So verkleideten sich die Stars zu Halloween

In Hainburg trat ein Kind eine Scheibe ein, Polizisten brachten den Jungen zu den Eltern. Im Main-Kinzig-Kreis beschädigten Kinder offensichtlich das Häuschen einer Bushaltestelle an der Konrad-Adenauer-Straße, die Polizei konnte die Zerstörer jedoch ermitteln.

Monster auf Burg Frankenstein

Die Burg Frankenstein wird jedes Jahr zu Halloween zum Treffpunkt des Grauens. Zahlreiche als Monster verkleidete Menschen treiben dann in der Burg ihr Unwesen.

Zum Video

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare