Ladenbetreiber beunruhigt

OFF City-Center ist wie ausgestorben - Geheimnis um Umbaupläne

Alles mus raus: Das jedenfalls scheint derzeit die Devise im OFF City-Center an der Ecke Berliner / Ludwigstraße zu sein. Außer Rossmann und Lidl sollen alle Mieter im Erdgeschoss weichen. Die Hausverwaltung hüllt sich Schweigen, äußert sich nicht zu den Zukunftsplänen für das Gebäude.
+
Alles muss raus: Das jedenfalls scheint derzeit die Devise im OFF City-Center an der Ecke Berliner / Ludwigstraße zu sein. Außer Rossmann und Lidl sollen alle Mieter im Erdgeschoss weichen. Die Hausverwaltung hüllt sich Schweigen, äußert sich nicht zu den Zukunftsplänen für das Gebäude.

Das OFF City-Center in Offenbach ist seit Ausbruch des Coronavirus wie ausgestorben. Ob und wie es umgebaut wird? Die Hausverwaltung schweigt.

Offenbach – Ein großer Einkaufs- und Vergnügungstempel sollte es sein, mit dem Großkino Cinemaxx, mit Bowlingbahn, Diskotheken, Spielothek und Gastronomie, mit Einkaufsmöglichkeiten von Lebensmitteln bis Bekleidung. Doch seit seiner Eröffnung im Jahr 1999 hat das OFF City-Center an der Berliner Straße / Ecke Ludwigstraße vor allem mit negativen Schlagzeilen von sich reden gemacht.

Aufzulisten sind: hohe Fluktuation unter den Ladenbetreibern, Räumungsklagen gegen Mieter, die nicht zahlten, Anwohner, die über Lärm und Dreck klagten, Leerstände, ungepflegtes Erscheinungsbild, wenig Kundschaft.

OFF City-Center Offenbach wirkt ausgestorbener denn je

Derzeit wirkt das Zentrum ausgestorbener denn je. Die Sparkassen-Filiale im Erdgeschoss ist schon vor Jahren ausgezogen, Fahrschule und Nagelstudio mittlerweile ebenfalls. Die Ladenlokale, die von der Ludwigstraße aus zugänglich sind, werden momentan entkernt. Das Cinemaxx musste aufgrund der Corona-Pandemie seine Pforten vorübergehend schließen, genau wie die Gastronomie im oberen Stockwerk.

Auch der Discounter Lidl ist aktuell wegen Umbauarbeiten dicht, soll, das jedenfalls kündigt ein Aushang an, erst im kommenden Herbst wieder öffnen. Neben der Drogerie Rossmann im hinteren Teil der Passage sind es nun nur noch die Bäckerei neben Lidl und der kleine Laden gleich gegenüber, wo Mashk Ali Mohammadi-Zenouzi Schuhreparaturen und einen Schlüsseldienst anbietet. Doch auch die beiden Letztgenannten sollen jetzt weichen. Bis Ende Juni müssen sie raus. Der Grund, so jedenfalls der Tenor unter den Beschäftigen im Center: groß angelegte Umbaupläne im Center.

Nach 18 Jahren soll Mashk Ali Mohammadi-Zenouzi jetzt mit seinem Laden raus aus dem OFF City-Center. Was hinter der Kündigung steckt, weiß er nicht.

Offenbach: Ladenbetreiber im OFF City-Center beklagen schwere Einschnitte

Ladenbetreiber Mashk Ali Mohammadi-Zenouzi ist entsetzt. Seit 2003 arbeitet er im OFF City-Center, auf kleinster Fläche, direkt unter der Treppe ins Obergeschoss. Ohne Angabe von Gründen habe man ihm bereits im Oktober letzten Jahres die Kündigung zugestellt. Jetzt muss er endgültig raus. Dass er sein Geschäft an der Berliner Straße aufgeben soll, ist für den 58-Jährigen ein schwerer Einschnitt. Noch einmal neu anfangen, woanders, so kurz vor der Rente? „Wie soll das gehen?“, fragt Mashk Ali Mohammadi-Zenouzi. Er habe Stammkunden, sich in der Passage seine Existenz aufgebaut.

Alle News aus Offenbach

Mit dem OP-Newsletter alle Offenbach-News direkt in Ihr Postfach.

Alle, die kommen, nennen ihn nur Ali. Auch wenn er der Meinung ist, dass mit dem Center in den vergangenen Jahren einiges schief gelaufen ist, will er unbedingt bleiben. Zenouzi versteht nicht, warum das nicht möglich sein soll. „Ich brauche doch nicht viel Platz“, sagt er. Auch auf seinen Vorschlag, ihm eine andere Fläche zur Verfügung zu stellen, wo sich sein Geschäft besser mit den Umbauplänen vereinbare ließe, sei man seitens der Gebäudeverwaltung nicht eingegangen.

Die als Hausverwaltung eingesetzte Around Town Commercial Properties Management GmbH äußert sich nicht auf die Anfragen unserer Zeitung – weder was die Umbaupläne angelangt, noch zu den verbleibenden Mietern, etwa im Obergeschoss, und zur Situation von Ali Mohammadi-Zenouzi. Man bittet um Verständnis dafür, „dass wir aufgrund der aktuellen Lage derzeit keine detaillierten Informationen herausgeben können“, heißt es.

Verwaltung des OFF City-Center Offenbach hüllt sich in Schweigen

Während sich die Center-Verwaltung also in Schweigen hüllt und nicht nur keine detaillierten, sondern gar keine Infos preisgibt, haben die Pläne – zumindest teilweise – unter denjenigen, die im Center arbeiten, wohl schon die Runde gemacht. Demnach wird Rossmann bald ebenfalls schließen, um dann die ehemalige Sparkassenfiliale zu beziehen. Discounter Lidl soll sich erheblich vergrößern, weshalb Rossmann umzieht und die kleineren Geschäfte weichen müssen.

Wie genau die Zukunftspläne für das Center an der Berliner Straße aussehen, bleibt abzuwarten – bis die Hausverwaltung das Geheimnis lüftet oder das Ergebnis an Ort und Stelle zu bestaunen ist. (Lena Jochum)

Bereits vor zwei Jahren hatte sich ein temporärer Gestaltungsbeirat mit den damaligen Umbauplänen auseinandergesetzt.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare