Vereine betreuen 2000 Sportler in acht Offenbacher Schulen.

Herberge für Turner aus ganz Süddeutschland

Offenbach - (tk) Die Stadt will eine gute Gastgeberin sein. Dass sie eine ist, die viele Gäste aufnimmt, steht bereits fest. Rund 2000 Teilnehmer am 33. Internationalen Deutschen Turnfest in Frankfurt werden in Offenbach übernachten.

Viele Vereine engagieren sich, wofür sie sich schon jetzt den Dank von Oberbürgermeister Horst Schneider verdient haben. „Das Turnfest ist eine Werbung für den Sport in unserer Region, davon profitieren wir alle“, sagt der Sportdezernent. Anerkennend erwähnt er, dass alle betreuenden Vereine spontan ihre Mitarbeit angeboten haben und alle Helfer ehrenamtlich tätig sind.

Einen Überblick über das Programm in Frankfurt gibt es auf der Homepage des Vereins Deutscher Turnfeste http://www.turnfest.de

In der Rumpenheimer Ernst-Reuter-Schule werden 364 Gäste aus dem Turngau Allgäu von der TSG Bürgel betreut, in der Bachschule werden 299 Sportler aus dem Turngau Saarpfalz erwartet. Um sie kümmert sich die TGS Bieber. Um die 123 Teilnehmer aus dem Turngau Ansbach in der Geschwister-Scholl-Schule kümmert sich der Turnverein Bieber. In der Edith-Stein-Schule schlafen 159 Gäste aus dem Turngau Iller-Donau. Ihnen hilft die Sportgemeinschaft Rosenhöhe. Die 105 Gäste in der Buchhügelschule aus dem Turngau München, Schwabach und Schweinfurt werden vom Turnverein Offenbach umsorgt. Für die Lauterbornschule und ihre 105 Übernachter aus dem Landesturnverband Sachsen-Anhalt hat die Turngesellschaft Offenbach die Verantwortung übernommen.

Gleich 503 Turner kommen in die Schillerschule aus dem Bayerischen Turnverband (Turngau Landshut, Bayreuth und Kulmbach). Die Aufgabe der Betreuung wird die Sportgemeinschaft Wiking meistern. Die Mathildenschule werden 337 Übernachtungsgäste aus dem Turngau Augsburg nutzen. Um sie kümmert sich ein Helferteam des Vereins Deutscher Turnfeste und der TG Augsburg.

„Wir schlagen Brücken“ lautet das Motto des Turnfests. Sportliche Wettkämpfe, Showvorführungen, Workshops und viele weitere Veranstaltungen werden vom 30. Mai bis 5. Juni nicht nur rund 80 000 Sportler nach Frankfurt locken, sondern auch über 100 000 Besuchern aus aller Herren Länder.

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare