Paket für Neubürger ist geschnürt

Ein hilfreiches Willkommen

+
Auch unsere Zeitung wirbt im „Neubürgerpaket“, das hier unsere Mitarbeiterin Anouschka Ross präsentiert. Außerdem gibt es Coupons für kostenlose Museumsbesuche und die Bücherei sowie Rabattbons für Handel und Gastronomie. Erstmals können Neu-Offenbacher Rundfahrten und Führungen genießen - im Herbst beispielsweise mit Oberbürgermeister Horst Schneider persönlich.

Offenbach - Wie man denn ein richtiger Offenbacher werde, fragt der Frankfurter Journalist. „Indem man einen Sprachkurs bucht“, sagt Stadtwerke-Chef Joachim Böger und fügt, um Missverständnisse zu vermeiden, gleich hinzu: „Einen für Hessisch natürlich.“ Oberbürgermeister Horst Schneider empfiehlt hingegen: „Indem man soziale Kontakte sucht.“ Von Thomas Kirstein

Die beiden gehören zur Runde, die Stadt-Pressesprecher Matthias Müller aufgeboten hat, um die zweite Auflage des in Deutsch und Englisch erhältlichen „Neubürgerpakets“ vorzustellen. Dieser hilfreiche und kompakte Willkommensgruß erhält jeder, der sich Offenbach als künftige Heimat ausgesucht hat.

Rund 10000 Menschen sind das jedes Jahr - 2008 haben sich 11 712 an- und 11 576 abgemeldet. Schneider und Böger vertreten Institutionen, um die Neu-Offenbacher nicht herumkommen - also städtische Ämter und Firmen wie den Dienstleister ESO, der für Müllabfuhr und Friedhöfe zuständig ist. „Ich hoffe doch, dass sich Neubürger nicht als erstes für den Friedhof interessieren, sondern eher für uns“, meint Michael Hohmann. Der Vorstandschef wirbt wie sein Kollege Guido Braun für Angebote, bei denen der Neubürger eine Wahl hat: Energieversorgung und Sparkasse Offenbach komplettieren neben Stadt und Stadtwerken das Quartett, von dem das Begrüßungspaket finanziell geschnürt wird. Erste Anlaufstelle ist das Bürgerbüro im Rathaus, wo das Team von Chefin Martina Fuchs sogar einen eingefleischten Frankfurter in nur 20 Minuten in einen waschechten Offenbacher umwandeln kann.

Dort ist alles möglich, was an Formalien zu erledigen ist. Ummeldung, Strom, Mülltonne, neue Autonummer, Bewohnerparkausweis gibt es, ohne dass sich jemand in mehrere Warteschlangen einreihen müsste. Für alles weitere, was sein muss oder von Interesse sein könnte, nennt das „Paket“ Ansprechpartner, sei es für Kinderbetreuung, Sport oder Freizeit. Es enthält einen aktuellen Stadtplan, der schon das Baugebiet An den Eichen zeigt. Und es gibt „Willkommens-Coupons“: etwa für den „Offenbach-Schnupper-Kurs“ der Volkshochschule.

Kommentare