EU-Grenzwerte nicht eingehalten

Zu hohe Luftbelastung: Umwelthilfe verklagt Offenbach

Offenbach - Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat nach eigenen Angaben neben Offenbach bundesweit zehn weitere Städte wegen nicht eingehaltener EU-Grenzwerte für saubere Luft verklagt.

Damit liefen nun Verfahren gegen 28 Städte, teilte der Umweltverband am Donnerstag mit. Die Einhaltung der Grenzwerte sei "nur möglich durch eine rasche Umsetzung kurzfristig wirksamer Maßnahmen wie Fahrverbote für schmutzige Diesel-Fahrzeuge", hieß es in der Mitteilung. Die Deutsche Umwelthilfe hat in Hessen unter anderem bereits Wiesbaden, Frankfurt und Darmstadt verklagt. Wann das Wiesbadener Verwaltungsgericht über mögliche Dieselfahrverbote in den Städten verhandelt wird, ist jedoch noch offen. Die Kammer wartet nach Angaben eines Sprechers noch auf eine Stellungnahme des Umweltbundesamtes. Mindestens fünf Städte hatten im vergangenen Jahr in Hessen nach Auskunft des Umweltbundesamtes den Stickoxid-Grenzwert nicht eingehalten. Neben Wiesbaden, Frankfurt und Darmstadt waren dies Limburg und Gießen. (dpa)

Sauger, Kleber, Moos: Der bizarre Kampf gegen miese Luft

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare