Ordnungsamt mit wenigen Beanstandungen

Hundekontrolltag: Keine Kottüten und nicht angemeldet

+

Offenbach - Bereits zum 18. Mal hat das Ordnungsamt in Offenbach Hunde und ihre Halter kontrolliert. In den meisten Fällen gab es keine Beanstandungen.

Beamte des Offenbacher Ordnungsamtes haben am Mittwoch bereits zum 18. Mal Hundehalter im Stadtgebiet kontrolliert. Zehn Stadtpolizisten überprüften in der Zeit von 6.45 bis 22 Uhr insgesamt 91 Hundebesitzer auf deren Disziplin. In 79 Fällen gab es keine Beanstandungen. Zwar führten manch Frauchen oder Herrchen teilweise keine Steuermarke mit, die nötige steuerliche Anmeldung konnte in diesen Fällen später aber bestätigt werden.

Bei zehn Hundehaltern stellten die Ordnungshüter einzelne Verstöße fest: So waren sechs Vierbeiner nicht angemeldet, drei wurden ohne Leine ausgeführt, in zwei Fällen wurde keine Kottüte vorgewiesen. Ordnungsdezernent Dr. Felix Schwenke: „Ich bin mit den Ergebnissen des Kontrolltags sehr zufrieden. Die Ergebnisse legen nahe, dass die meisten Frauchen und Herrchen die städtischen Regeln im Umgang mit Hunden im Stadtgebiet kennen und sich auch daran halten.“ Christian Broos, zuständiger Sachgebietsleiter beim Ordnungsamt und Organisator des Hundekontrolltags, betonte jedoch: „Allerdings können wir uns darauf nicht ausruhen. Wir werden insbesondere auf das Thema Hundekot weiterhin ein verstärktes Augenmerk legen.“

Leserbilder zum Welthundetag 2015 (Teil eins)

Hinweise auf verschmutzte Stellen nimmt der ESO unter der Servicenummer 069/840004-545 entgegen. Die Hinterlassenschaften der Vierbeiner entfernt der ESO mit dem „Rex“, dem Hundekotentferner mit Saugschlauch auf zwei Rädern. Hinweise auf uneinsichtige Halter nimmt das Ordnungsamt unter 069/8065-4747 entgegen.

dani

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare