Hyundai zieht nach Offenbach

Offenbach - Der Umzug der Hyundai Motor Deutschland GmbH von Neckarsulm nach Offenbach steht unmittelbar bevor. Anfang Oktober würden die 196 Mitarbeiter ihre Arbeit am Kaiserlei aufnehmen, sagte Geschäftsführer Markus Schrick in Frankfurt.

Für sie stehen rund 33000 Quadratmeter Büroflächen zur Verfügung. „Das ist ein beeindruckendes Gebäude“, erklärte Schrick. Der Hauptsitz des koreanischen Unternehmens ist neben der Hyundai Motor Europe GmbH errichtet worden. Dort arbeiten bereits 113 Menschen. Insgesamt sei das eine stattliche Zahl von Arbeitsplätzen, sagte Schrick.

Mit dem Umzug sei der Importeur näher bei denjenigen, die wichtige Entscheidungen am deutschen Markt treffen. Nach den Worten des Geschäftsführers sollen bei Hyundai-Deutschland weitere Arbeitsplätze geschaffen werden. Die Idealgröße liege bei etwa 210 Jobs. Im Technikzentrum in Rüsselsheim sind rund 230 Mitarbeiter beschäftigt. In Deutschland verkaufen etwa 380 Händler die Fahrzeuge des südkoreanischen Unternehmens. ku

Rubriklistenbild: © Symbolbild:: dpa

Kommentare