Impfkampagne

Impfen ohne Termin im Kreis Offenbach – Das müssen Sie jetzt wissen

Coronavirus - Impfzentrum.
+
Der Kreis Offenbach bietet bald Impfungen ohne Anmeldung gegen Corona an. (Symbolbild)

Im Kreis Offenbach ist es bald möglich, sich ohne Anmeldung gegen Corona impfen zu lassen. Die Einzelheiten im Überblick.

Offenbach – Im Impfzentrum in Heusenstamm sind bald Impfungen gegen Corona ohne Anmeldung möglich. Das teilte der Kreis Offenbach am Freitag (02.07.2020) mit. Was genau ist geplant?

Wie viele Regionen organisiert die Stadt Offenbach eine Sonderimpfaktion gegen Corona. Während sich an einer Impfung Interessierte am Sonntag (04.07.2021) für die einmalige Spritze des Stoffes von Johnson & Johnson anmelden können, plant der Kreis bereits ab dem Tag darauf Impfstoff-Ausgaben – komplett ohne Anmeldung.

Im Kreis Offenbach stehen bald Corona-Impfungen ohne Anmeldungen zur Verfügung

Dabei soll es sich um das Corona-Vakzin von Astrazeneca handeln, für welches eine Zweitimpfung benötigt wird. Diese wird, so der Kreis Offenbach, mit demselben Impfstoff erfolgen. Dies geht entgegen der Empfehlung der ständigen Impfkommission, laut der eine Zweitimpfung mit einem mRNA-Impfstoff höheren Schutz vor dem Coronavirus bieten soll. Folgende Dokumente sind für die Impfung ohne Anmeldung mitzubringen:

  • Lichtbildausweis
  • Krankenversicherungskarte
  • Ausgefülltes Aufklärungsmerkblatt
  • Ausgefüllte Anamnese- und Einwilligunsbögen für die Impfung mit einem Vektor-Impfstoff

Die Dokumente sind auf der Website des Kreises Offenbach (www.kreis-offenbach.de/impfzentrum) abrufbar. Im Zusammenhang mit der Ankündigung der Corona-Impfungen ohne Anmeldung teilte der Kreis ebenfalls mit, dass im Impfzentrum in Heusenstamm inzwischen über 82.000 Menschen vollständig geimpft wurden. 35.557 Weitere haben außerdem eine Erstimpfung erhalten. (vbu)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare