Mehrere Straftaten in den vergangenen Wochen

Intensivtäter kurz nach Entlassung wieder im Gefängnis

Offenbach - Nicht einmal ein halbes Jahr nach seiner Haftentlassung sitzt ein 31-jähriger Offenbacher erneut hinter Gittern. Der Grund: mehrere Straftaten in den vergangenen Wochen und Monaten.

Nicht lange währte nach einem zweijährigen Gefängnisaufenthalt die Freiheit eines Offenbachers: Nach nicht einmal einem halben Jahr auf freiem Fuß sitzt der 31-Jährige seit gestern wieder hinter Gittern. Der Intensivtäter soll nach einer zweijährigen Haftstrafe und seiner Entlassung Ende April in den vergangenen Wochen erneut Straftaten begangen haben. Laut den Ermittlern ist er unter anderem für einen Gaststätteneinbruch Anfang September in der Waldstraße dringend tatverdächtig. 

Gestern standen die Beamten schließlich mit einem Durchsuchungsbeschluss des Amtsgerichts vor der Wohnung des mutmaßlichen Einbrechers. Die Polizisten stellten Beweismittel sicher und nahmen den 31-Jährigen vorläufig fest. Bei seiner richterlichen Vorführung wurde dann die Untersuchungshaft wegen Wiederholungsgefahr angeordnet. Nun verbringt er seine Zeit in der Justizvollzugsanstalt in Frankfurt.

dani

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion