„Jetzt für Lehrstelle bewerben“

Offenbach (ku) - Jugendliche sollten sich nach Ansicht der Agentur für Arbeit Offenbach bereits jetzt um einen Ausbildungsplatz bemühen. In den Betrieben würden schon die Auswahlverfahren laufen.

„Das Rennen um die Ausbildungsstellen für 2012 hat längst begonnen“, erklärte Ulrike Kelepouris, Teamleiterin bei der Berufsberatung der Arbeitsagentur. „Wer dieses Jahr mit der Ausbildung starten will, muss spätestens jetzt aktiv werden. Aktuell gibt es bereits 992 Ausbildungsstellen. “ Ob Haupt-, Real-, Fachoberschüler oder Gymnasiasten - „wir haben für jeden ein passendes Beratungsangebot“. Auch Thomas Süsser, Referent für Ausbildung und Weiterbildung bei der Industrie- und Handelskammer Offenbach, betonte, dass es für die Jugendlichen Zeit ist, sich zu bewerben.

Kelepouris berichtete, dass die Berater nicht nur über betriebliche und schulische Ausbildungsmöglichkeiten informieren würden, sondern auch über Angebote und Zugangsvoraussetzungen weiterführender Schulen. „Wer ein Studium anstrebt, kann sich einen Termin bei der Abi-Beratung sichern.“

Die Berufsberater empfehlen auch, sich im Berufsinformationszentrum (BiZ) der Arbeitsagentur umzuschauen. Hier gebe es kostenlose Informationen zu mehr als 400 Ausbildungsberufen sowie zu allen Studienwegen. „An den Internet-Arbeitsplätzen kann man sich im BiZ einen Überblick über die vorhandenen Ausbildungsplätze verschaffen und entsprechende Stellenangebote ausdrucken“, teilte die Agentur mit. Dieses Angebot sei gut dafür geeignet, das Gespräch mit der Berufsberatung vor- oder nachzubereiten. Termine gibt es unter 01801/555111 (Festnetzpreis 3,9 Cent pro Minute, Mobilfunkpreise höchstens 42 Cent pro Minute).

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare