Jugendgruppe pöbelt in S-Bahn und klaut Handy

Offenbach (akr) - Eine Gruppe Jugendlicher hat am späten Samstagabend zwei 17-Jährige und eine 16-Jährige angepöbelt und ihnen ein Handy gestohlen. Als es sich einer der 17-Jährigen wiederholen wollte, schlug ihm einer der Räuber ins Gesicht. 

Schon in der S-Bahn nach Offenbach wurden die zwei 17-Jährigen und eine 16 Jahre alte Mühlheimerin gegen 23.30 Uhr von einer 8- bis 10-köpfigen Jugendgruppe angepöbelt und beschimpft. Weiteren Verbalattacken entgingen die drei, indem sie frühzeitig das Abteil verließen.

Am Marktplatz in Offenbach gab es gegen 0.30 Uhr ein unliebsames Wiedersehen. Durch die männlichen Halbstarken wurde nun auch die Herausgabe von Handys gefordert, was von den 17-Jährigen verwehrt wurde. Es kam zu einer Rangelei; hierbei fiel einem der Mühlheimer sein Handy aus der Tasche und wurde von einem Langfinger aus der Gruppe eingesteckt. Bei dem Versuch, sein Hab und Gut wieder zu erlangen, wurde der Junge ins Gesicht geschlagen.

Anschließend flohen die Täter sowie der etwa 16 bis 18 Jahre alte und ungefähr 1,90 Meter große dunkelhäutige Handydieb (schwarze Jacke mit rotem Reißverschluss). Die Kripo fahndet nun nach den Gaunern, die eine „Rewe“-Einkaufstüte mit sich führten, da sie wohl zuvor dort einkaufen gewesen waren. Hinweise von Zeugen werden unter der Rufnummer 069/8098-1234 erbeten.

Rubriklistenbild: © Arno Bachert/pixelio.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare