An der Bieberer Straße

Junge Leute gestalten alte Bahnunterführung neu

+

Offenbach - Die Bahnunterführung Bieberer Straße hat mächtig Farbe abbekommen: Auszubildende aus dem regionalen Handwerk gestalteten die ehemals tristen Wände unter Anleitung des Limburger Graffiti-Künstlers Christian Wagner neu.

Mit der Energieversorgung (EVO) wurde zudem ein Illuminationskonzept entwickelt: Flächenstrahler rücken das neue Wanddesign ins rechte Licht. Die Lehrlinge setzten Motive der bundesweiten Imagekampagne des Handwerks grafisch in der Unterführung um. Malermeister Olaf Himmelberg und das Elektrohandwerk begleiteten die Arbeiten.

Lesen Sie dazu auch:

Zum Weihnachtsfest in neuem Glanz

Projektpartner sind neben der Stiftung „Lebendige Stadt“ die Handwerkskammer Frankfurt-Rhein-Main, die Stadt Offenbach mit ihren Gesellschaften, die Bahn sowie Philips. Oberbürgermeister Horst Schneider: „Die Bieberer Straße ist ein wichtiges Eingangstor in unsere Innenstadt. Mit dem Lichtprojekt wird diese Tür auch abends weit geöffnet. “ Leider missverstanden das wohl Schmierfinken als Einladung, mit grüner Farbe das Werk zu „verschönern. “

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare