Männer aus Hanau festgenommen

Kollegen retten Taxifahrer vor zwei Räubern

Offenbach - Mehrere Taxifahrer sollen einen Kollegen aus einer misslichen Lage gerettet haben: Sie hielten zwei mutmaßliche Räuber so lange fest, bis die Polizei eintraf. 

Die Polizei hat zwei alkoholisierte Männer festgenommen, die am Sonntagmorgen gegen 6 Uhr versucht haben sollen, einen Taxifahrer auszurauben. Laut Angaben der Beamten waren die zwei mutmaßlichen Räuber in der Nähe der S-Bahn-Station „Kaiserlei“ ins Taxi gestiegen. Als Ziel gaben sie Hanau an. Kurz nach dem Losfahren gab es erst einen verbalen Streit um die mögliche Höhe des Fahrpreises, der wenig später in Handgreiflichkeiten ausartete. Ein Fahrgast soll den 41 Jahre alten Taxifahrer ins Gesicht geschlagen haben. Ebenso sollen die 31 und 33 Jahre alten Hanauer versucht haben, das Portemonnaie zu klauen.

Andere Taxifahrer, die ihrem Kollegen zur Hilfe geeilt waren, hielten die beiden Täter bis zum Eintreffen der Polizei fest. Die Beamten nahmen die beiden Hanauer mit aufs Revier. Erst später wurden das Duo wieder auf freien Fuß entlassen. Der Taxifahrer aus Offenbach musste ärztlich behandelt werden. Die Polizei bittet Zeugen, die noch nicht ausgesagt haben, sich unter 069/8098-1234 zu melden.

Kuriose und spektakuläre Raubüberfälle

Spektakuläre und kuriose Raubüberfälle

dani

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion