Katzenjammer in Offenbach

Offenbach (nb) - Eine eingesperrte Katze hat zu mitternächtlicher Stunde einen Riesenlärm verursacht. Sogar die Polizei war im Einsatz.

Nach der Rückkehr von der Arbeit stellte ein Mann aus Offenbach sein Auto in der Garage ab. Dabei schloss er aus Versehen auch eine Katze ein. Nach Angaben der Polizei fing das eingesperrte Tier an, laut zu schreien.

Damit lockte das Tier etliche Artgenossen an, die sich vor der Garage versammelten und in den Katzenjammer einstimmten. Kurz vor Mitternacht war das tierische Geschrei dann so groß, dass Anwohner die Polizei alarmierten.

Die Beamten fanden die Ursache des Lärms heraus und befreiten die eingeschlossene Katze. „Das ist kein verspäteter Aprilscherz“, versicherte ein Sprecher der Polizei.

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare