Kaufhof-Umbau: Neuer Glanz im Inneren

+
Geschäftsführerin Christiana Baudach und ihre Mitarbeiterinnen Sabiha Ötzürk sowie Petra Liederbach (von links) präsentieren neue Waren.

Offenbach (akr) - Von außen sieht er aus wie immer, der Kaufhof in der Frankfurter Straße. Doch im Inneren hat sich in den zurückliegenden vier Wochen viel getan. Mit dem Verkaufsstart am heutigen Donnerstag um 9.30 Uhr ist der Umbau der Kaufhof-Filiale vollendet.

„Für die Kunden und Mitarbeiter war das natürlich nicht nur lustig“, sagt Geschäftsführerin Christiana Baudach. Der Umbau der Galeria Kaufhof-Filiale ging bei laufendem Geschäftsbetrieb vonstatten. Runderneuert präsentieren sich Rückwände und Fußböden, außerdem wurden viele Verkaufsbereiche neu gestaltet oder ausgebaut und die Inneneinrichtung modernisiert.

Zu einer der wichtigsten Neuerungen für die Kunden zählt die Umgestaltung und Aufwertung des Damenbereichs im ersten Obergeschoss. Galeria Kaufhof habe dabei auf die vielen Kundenwünsche reagiert und die Damenwäscheabteilung vom Erdgeschoss eine Etage nach oben verlegt und in den Damenbereich integriert, beschreibt Baudach einen Vorteil des Umbaus.

Erdgeschoss für Damenaccessoirs

Im Erdgeschoss finden Käuferinnen jetzt einen Bereich für Damenaccessoirs. Schuhe, Strümpfe und Lederwaren warten dort auf Kundinnen in Kauflaune. Zusätzlich wurde der komplette Lederwarenbereich neu gestaltet.

Der Sportbereich in der zweiten Etage bietet Outdoor-Liebhabern fortan neue Shops von Jack Wolfskin, Schöffel und vielen mehr. Die Männer finden im zweiten Obergeschoss neue Verkaufsstände von Esprit und Tom Tailor. Und auch junge Käufer können sich auf ein breiteres Sortiment freuen, mit junger Mode von Street One und Cecil.

Insgesamt hat Galeria Kaufhof eine sechsstellige Summe für die Umbaumaßnahmen investiert. 80 Köpfe zählt der Mitarbeiterstab der Filiale mit einer Verkaufsfläche von rund 7800 Quadratmetern.

Verkaufsfläche nach Umbau 7800 Quadratmeter

Der Standort Offenbach werde laut Baudach immer attraktiver. Mit dem Umzug der Schmuckboutique Carusel, der Neueröffnung der Depot-Filiale aber auch der Rückkehr vom Schuhhaus Dielmann komme Bewegung in die Innenstadt, die sich positiv auf den Kundenverkehr auswirken könne.

Auch für die Zukunft habe man noch viele Ideen, um auf den lokalen Markt in Offenbach noch besser zu reagieren. Bis neue Projekte angegangen werden, müssen zunächst aber erst die Ergebnisse des Umbaus abgewartet werden.

Bei der Eröffnung heute und an den kommenden zwei Tagen verteilen Hostessen Luftballons und andere kleine Präsente. Im Erdgeschoss können Naschkatzen Süßes verkosten. Für die Damen gibt’s im ersten Stock eine Beratung mit Wäschepass, damit die richtige Größe nicht mehr stundenlang gesucht werden muss. Am Samstag wird ein Karikaturist die Kunden von 11 bis 16 Uhr von seinem Können überzeugen. In der Kosmetikabteilung erhalten Erwachsene eine Schminkberatung und in der Kinderwelt können sich die kleinen Besucher schminken lassen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare