Leiterin des Bürgerbüros erinnert an Halterpflichten

Kennzeichen-Diebe wollen verschleiern

Offenbach - Als die Offenbacherin morgens ans ordnungsgemäß geparkte Auto geht, fehlen beide Kennzeichen - Diebstahl. Der Schreck sitzt tief. Schnell kommen Frust und Ärger hinzu. Denn ganz so einfach, wie es sich die Frau gedacht hat, kommt man nicht an neue Kennzeichen. Da hat der Gesetzgeber bundesweit einige Hürden gesetzt. Von Martin Kuhn

Halter des Fahrzeuges ist in diesem Fall nicht die Offenbacherin, sondern deren Gatte. Zum Zeitpunkt des Diebstahls weilt er ausgerechnet auf einem Kurz-Urlaub; die Gattin will alles in Ordnung bringen, bis er zurück ist. „Ich war bis im Vorzimmer des Oberbürgermeisters; aber man verweigerte die Hilfe“, schimpft sie. Es ist wohl kein Einzelfall, dass man etwas mehr Vertrauen und Lockerheit im Bürgerbüro einfordert. Leiterin Martina Fuchs: „Viele vergessen leider, dass es auch Halterpflichten gibt.“ Und die enden nicht unbedingt bei der Kontrolle des Luftdrucks.

Für die neuen OF-Schilder hat im Bürgerbüro der Fahrzeughalter oder ein Bevollmächtigter zu erscheinen - jeweils mit Personalausweis oder Reisepass. Bei Diebstahl ist zudem eine Ausfertigung der Strafanzeige vorzulegen. Fuchs: „Generell wird ein neues Kennzeichen vergeben, da das alte in die Fahndung kommt.“ Das wird in die Papiere eingetragen.

Das kommt öfters vor, als man gemeinhin denkt - etwa 15 Mal im Monat im Offenbacher Bürgerbüro. Die Kosten summieren sich: 26,30 Euro fürs neue Kennzeichen, weitere 5,10 Euro für neue Papiere, zusätzlich 10,20 Euro, wenn es ein Wunschkennzeichen sein soll. Die sind in bar fällig. Bei Diebstahl sollte man bei seiner Versicherung nachfragen, ob diese Kosten gedeckt sind.

Sind die Schilder geklaut, möchte irgendjemand „seine Identität verschleiern“, heißt es in Polizeikreisen. Auf deutsch: Dem Diebstahl folgt meist eine zweite Straftat. Ein relativ beliebtes Delikt mit fremden Kennzeichen sind Tankbetrügereien. Und der Spritpreis steigt mal wieder...

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare