Auto hat Offenbacher Kennzeichen

Fünf Tote bei Unfall im Taunus

+
Der Frontalunfall forderte drei Tote.

Heidenrod/Offenbach - Bei einem Unfall im Rheingau-Taunus-Kreis sind fünf Menschen ums Leben gekommen. Das Auto mit den fünf Insassen hat ein Offenbacher Kennzeichen, es prallte bei einem Ausweichmanöver frontal gegen einen Lkw.

Update: Der mutmaßlich nach dem Unfall geflüchtete Fahrer wurde festgenommen.

Der Unfall ereignete sich am heute Morgen kurz vor 8 Uhr auf der Bundesstraße 260 bei Heidenrod-Mappershain. Der Fahrer eines 3er BMW mit Rüdesheimer Kennzeichen verursachte vermutlich die Kollision durch ein riskantes Überholmanöver. Er flüchtete und wird von der Polizei gesucht.

Nach ersten Angaben hatte der BMW-Fahrer den Transporter der Straßenverkehrsbetriebe auf der Fahrt Richtung Wiesbaden überholt. Das Manöver brachte einen entgegenkommendes Auto aus Offenbach mit fünf Personen in Schwierigkeiten. Dessen Fahrer versuchte auszuweichen. Sein Wagen geriet ins Schleudern und prallte auf der Gegenfahrbahn frontal gegen den Lkw. Durch die Wucht des Aufpralls verkeilten sich der Pkw und der Lkw massiv ineinander, so dass die Rettungs- und Bergungsmaßnahmen sehr schwierig verliefen und zunächst nicht zu erkennen war, wie viele Insassen sich in dem massiv beschädigten Auto befanden.

Zum Unfallzeitpunkt befanden sich fünf Personen in dem Pkw. Wie die Polizei berichtet, wurden vier Insassen bei dem Unfall unmittelbar getötet. Eine fünfte Person wurde aus dem Wrack befreit und ins Krankenhaus geflogen, wo sie später starb. Auch der Fahrer des Transporters wurde verletzt.

Unfall bei Heidenrod: Fünf Personen gestorben

Unfall bei Heidenrod: Fünf Personen gestorben

Zur genauen Feststellung der Unfallursache haben Spezialisten der Polizei und Sachverständige die Arbeit vor Ort aufgenommen. Ein Polizeihubschrauber machte Luftaufnahmen von der Unfallstelle. Zur Identifizierung der im Fahrzeug getöteten Personen wurden Spezialisten der Kriminalpolizei hinzugezogen. Die Bad Schwalbacher Polizei ist weiterhin auf Unfallzeugen angewiesen. Insbesondere Personen, die Hinweise zu dem flüchtigen roten 3er BMW, Kompakt, dreitürig, mit Rüdesheimer Kennzeichen geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Bad Schwalbach unter der Telefonnummer 06124/7078-0 in Verbindung zu setzen.

Die hügeligen Bundesstraßen über den Taunus ins Hinterland sind vielbefahrene Pendlerstrecken und gelten als gefährlich. „Diese langen Gerade - wenn dann Leute überholen!“, sagte der Sprecher. Die B260 war bis in den Nachmittag gesperrt.

dr/dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion