OFC-Saisoneröffnung auf dem Wilhelmsplatz

Schwitzt, wenn ihr Kickers seid...

+
Fester Zusammenhalt: Ulla und Max machen’s gestern auf dem Wilhelmsplatz vor. Ähnlich eng stehen alle Fans weiterhin zu ihren Kickers.

Offenbach - Eine große Konstante gibt es beim OFC – die Fans. Das verdeutlicht Seppl Weilbächer, der mehr als 300 Spiele im Kickers-Trikot absolviert hat, im Kurz-Interview auf der Bühne: „Es gibt keinen Verein, hinter dem die Fans so stehen – egal ob oben oder unten.“ Von Martin Kuhn

 Applaus für die Kickers-Ikone. Sein schönstes Erlebnis? „Das 3:0 gegen Eintracht Frankfurt im DFB-Pokal. “ Noch mehr Applaus. Und ein lauter Schlachtruf: „Kigggässs!!“.

Es ist heiß. Brütend heiß auf Offenbachs zweitschönstem Platz. Der schönste liegt für die rot-weißen Fans ein paar Meter höher auf dem Bieberer Berg. Aber wenn der Berg ins Tal zieht, pilgern sie eben auf den Wilhelmsplatz. „Alles super. Aber leider fehlen Sonnenschirme.“ Richtig. Viele drängen sich daher unter die Kastanienreihen, die angenehmen Schatten spenden – unter anderem Oberbürgermeister Horst Schneider, Vize-Präsidentin Barbara Klein, Ehrenrats-Vorsitzender Albin Jezek... Dort ein Händedruck, hier ein Erinnerungsfoto. Man kennt sich, man respektiert sich. Und was ist mit der Krise? Welche Krise? Trotz ausstehender Vergangenheitsbewältigung blicken alle lieber nach vorne – vor allem die Fans.

„Eine Mannschaft, die beißt, die will“

Ab in die Sonne! Während der Interview- und Musikrunden drängten sich die Fans auf die Bänke vor der Tribüne.

Als OFC-Geschäftsführer David Fischer die Fußballer lobt („Eine Mannschaft, die beißt, die will“), stimmen viele nickend zu: „Ja, die können ruhig mal Fehler machen...“ Nach Insolvenz und Abstieg in die Regionalliga ein ganz neues Kickers-Gefühl. Mit Insolvenzverwalter Dr. Andreas Kleinschmidt ist zudem ein neuer Führungsstil und eine neue Sichtweise eingekehrt. Öffentlich benennt er die bisherigen Probleme: „Sobald es irgendwo einen kleinen Hoffnungsschimmer gab, wurde das Geld sofort ausgegeben...“ Selbst für die deutlichen Worte gibt es zustimmendes Nicken auf dem Wilhelmsplatz; selbst „für jemanden, den keiner gerne sieht“, so Kleinschmidt über seine Funktion.

OFC-Fantag auf dem Wilhelmsplatz in Offenbach

OFC-Fantag auf dem Wilhelmsplatz in Offenbach

Kickers Offenbach feiert seine Saisoneröffnung auf dem Wilhelmsplatz in Offenbach. Zahlreiche OFC-Fans sind gekommen und die neue Mannschaft zu sehen. Das Video zum Fest.

Zum Video

Die heikle Aufgabe für ihn und Geschäftsführer Fischer: „Wir mussten innerhalb von drei Wochen den Spielbetrieb auf die Beine stellen. Wir hatten nichts, außer 60,13 Euro in der Kasse.“ Beide loben die gute Zusammenarbeit und den Umstand, dass die Arbeit auf viele Schultern verteilt wurde. Fischer: „Nur diese mussten wir erst einmal finden.“ Und plötzlich ist das Ehrenamt bei der Lizenzspieler-Abteilung, respektive der Profi-GmbH wieder hoch im Kurs. Rückblickend heißt es: „Wir hatten einen Luxus-Standard, der den Ansprüchen in der 2. Liga genügte. Nur, dass wir in der 3. Liga spielten.“ Jetzt sei alles etwas kleiner.

Zuspruch  und Zusammenhalt

Was stetig wächst, ist der Zuspruch  und der  Zusammenhalt. Mehr als 2000 Regionalliga-Dauerkarten hat der OFC bislang an die Fans gebracht. Erneuter Applaus. Der Geschäftsführer Fischer beinahe peinlich ist: „Eigentlich müsste es andersrum sein. Wir, der Verein, müsste applaudieren...“

Alles an Bord? Hans-Jörn Freiheit wirft gleich seinen Porsche-Allgaier, Baujahr 1955, an. Die Rundtouren mit der Traktorenfront waren heiß begehrt.

Was da zwischen Verein, Team und Fans gerade passiert könnte, bringt der OFC-Fan und Rapper „GtW“ musikalisch auf die Bühne. Seinen Pokal-Song „Scheiß ma auf Berlin“, der seinerzeit schnell zum lokalen Hit wurde, passt er textlich den Gegebenheiten an: „Scheiß drauf, scheiß drauf – auf den Abstieg...“ Dann erscheinen die Hoffnungsträger: Trainer Rico Schmitt und Mannschaft. Spätestens jetzt ist es ein Tag in Rot-Weiß. Auch wenn’s bei manchen ein Sonnenbrand ist...

Bilder vom OFC-Fantag auf dem Wilhelmsplatz

OFC-Fantag auf dem Wilhelmsplatz

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare