OFC feiert am Sonntag Saisoneröffnung

Rot-weißes Spektakel auf dem Wilhelmsplatz

+
Stift frei: Torwart Daniel Endres ist einer der OFC-Sympathieträger, der bereits bei der offiziellen Präsentation der neuen Trikots eifrig Autogramme geben durfte. Das wird beim Kickers(sonn)tag am Wilhelmsplatz nicht anders sein.

Genügen acht Wochen, um den Frust in neue Euphorie umzuwandeln? Die Frage stellen sich sicher die OFC-Verantwortlichen nach dem verpatzten Aufstieg in die Dritte Liga. Von Martin Kuhn

Ein Gradmesser fürs nun dritte Jahr in der Regionalliga Südwest dürfte der Sonntag sein, wenn Kickers Offenbach seine Saisoneröffnung auf dem Wilhelmsplatz feiert. Am Kickerstag dominieren rot-weiße Farben auf Offenbachs zentralem Platz. Falls das Wetter mitspielt – vorausgesagt sind maximal 23 Grad, sieben Sonnenstunden, Luftfeuchtigkeit 33 Prozent, stimmen zumindest die äußeren Bedingungen. In den vergangenen beiden Jahren kamen dann jeweils mehr als 3000 Zuschauer, um ihren Verein, ihre Mannschaft und auch sich selbst zu feiern.

Los geht’s am Sonntag um 11 Uhr. Mit Abteilungen, Fanclubs und Fanorganisationen begeht der OFC den rot-weißen Saisonauftakt. Neben der Präsentation der Mannschaft für die neue Spielzeit gibt es Stände und Zelte, in denen alle Facetten von Fanclubs bis zu Abteilungen zu erleben sind. Diese sorgen für Animationen für Groß und Klein. Das leibliche Wohl ist garantiert. Der OFC und seine Fangemeinde wollen einen Grill betreiben und Besucher mit Burgern versorgen. Nachmittags stehen Kaffee, Kuchen und Crêpes bereit. Für Erfrischung bürgen ein Getränke- und ein Eiswagen.

Neben einem bunten Bühnenprogramm und zahlreichen Kinderanimationen von Bullriding bis zum Segway-Parcours will sich ab 14 Uhr die Mannschaft präsentieren und anschließend für Autogramme zur Verfügung stehen. Damit verbunden ist wie in den vergangenen Jahren die Präsentation des neuen Mannschaftposters sowie der Autogrammkarten für die Regionalligasaison. Daran wird mit Hochdruck gearbeitet, nachdem einige Leistungsträger und Publikumslieblinge den OFC verlassen haben, um in einer höheren Spielklasse ihr Fußballglück zu finden. Dafür vermeldete der mainische Traditionsverein in den vergangenen Tagen einige Neuzugänge: Marcel Gebers, Devann Yao, Kristian Maslanka...

OFC eröffnet Saison auf dem Wilhelmsplatz

Bis zum ersten Punktspiel müssen die Kickers-Fans noch etwas üben, damit die Namen locker über die Lippen gehen. Sicher wird das am Sonntagnachmittag schon mal geübt, wenn Kapitän Daniel Endres das Team auf die Bühne führt. So richtig ernst wird es für die Profis allerdings fünf Tage später, wenn es zum Regionalliga-Auftakt gleich zu einem Hessen-Derby kommt: Der OFC tritt am Freitag, 31. Juli, bei Hessen Kassel an. Das erste Heimspiel der Spielzeit 2015/16 ist am Samstag, 8. August, gegen den FC 08 Homburg. Vermutlich in einem ausverkauften Sparda-Bank-Hessen-Stadion, da der DFB nach dem skandalösen Platzsturm gegen den FC Magdeburg die Zuschauerzahl auf 3500 beschränkt hat und die Waldemar-Klein-Tribüne geschlossen bleibt.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare