Stolperstein wieder vor dem OFC-Stadion

Offenbach (nb) - Er verhinderte 1932, dass Adolf Hitler im Stadion der Kickers eine Rede hielt: Dr. Manfred Weinberg. Nun ist ein Stolperstein für das damalige OFC-Vorstandsmitglied vor dem Stadion enthüllt worden.

Waldemar Klein hat ihn 2006 gestiftet, dann musste er dem Neubau weichen, seit gestern hat er einen neuen Platz vor dem Kickersstadion – der „Stolperstein“ von Gunter Demnig für Dr. Manfred Weinberg. Der jüdische Rechtsanwalt verhinderte 1932 als OFC-Präsidiumsmitglied, dass Adolf Hitler im Stadion redete.

Weinberg musste nach der Machtergreifung der Nazis flüchten, mit dem Stein soll seiner mutigen Tat gedacht werden. Kleins Witwe Barbara, OFC-Vize Peter Dinkel, Juso Martin Wilhelm und Ex-OB Wolfgang Reuter enthüllten den Stolperstein feierlich.

Rubriklistenbild: © op-online.de/Georg

Kommentare