Kinder überfallen Seniorin vor Supermarkt

Offenbach (akr) - Fünf Kinder haben am Montagabend eine 90-Jährige überfallen und ausgeraubt. Dabei soll es sich um eine Mutprobe gehandelt haben.

Die 90-Jährige trug eine Kopfplatzwunde davon, als sie in der Von-Brentano-Straße von der jungen Gruppe überfallen wurde. Die Seniorin war gegen 17.30 Uhr gerade zu einem Supermarkt unterwegs, als sie unmittelbar vorm Eingang von hinten niedergeschlagen wurde und zu Boden ging.

Sie stürzte auf den Kopf und zog sich eine Platzwunde oberhalb des Auges zu. Anschließend haben sich die Täter die Handtasche der Verletzten geschnappt und liefen davon. Ein Passant verfolgte die Kinder, die daraufhin ihre Beute wegwarfen. Der Zeuge nahm die Tasche an sich und brachte sie der Überfallenen.

Ein weiterer Zeuge konnte einen der Flüchtigen festhalten und der Polizei übergeben: Es handelte sich um einen gerade erst 11 Jahre alten Jungen aus Offenbach, der den Ordnungshütern sofort angab, dass er an dem Überfall beteiligt gewesen sei. Zusammen mit vier älteren Freunden habe er den Raub begangen.

Später konnten die Schutzleute auch die anderen Buben schnappen - drei 13-Jährige und ein 14-Jähriger, alle aus Offenbach. Wie die fünf unisono mitteilten, habe es sich um eine Mutprobe gehandelt. Während die fünf Jungen nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen den Erziehungsberechtigten übergeben wurden, musste die 90-Jährige in ein Krankenhaus gebracht werden.

Rubriklistenbild: © Arno Bachert/pixelio.de

Kommentare