KOMM und Ringcenter feiern

Schlager und Köstlichkeiten

Mit Vollgas durch das kurze Rund geht’s auf dem abgesperrten Parkplatz. - Foto: Georg

Offenbach - Feiertagswetter rückt die Aktivitäten des Handels am verkaufsoffenen Tag der Deutschen Einheit in Offenbach in bestes Licht. Das Zentrum ist von neugierigem wie kauffreudigem Publikum bevölkert. Von Harald H. Richter 

Zwei Einkaufszentren sind es, die magische Anziehungskraft auf potenzielle Kundschaft ausüben: das Ringcenter feiert sein 15-jähriges Bestehen, das KOMM den fünften Geburtstag. Es gibt Rabatte, Gewinnspiele, Aktionen und Shows.

Passend zum Geburtstag bietet das Management des Ringcenters ein Showprogramm, das aufhorchen lässt. Den Auftakt macht die Dance Company Klein-Krotzenburg mit mehreren Showtänzen, einstudiert von Dunja Petzold. Des zunehmenden Gedränges an der Bühne wegen möchte man vermuten, Deutschlands Schlageradel gebe sich ein Stelldichein. Beim ersten Hinhören scheint es auch so, da eine Blondine davon singt, sie befinde sich „Mitten im Paradies“ und wolle mit ihren Fans „Atemlos durch die Nacht“. „Sie sieht wirklich aus wie Helene Fischer“, meint eine Besucherin begeistert ob der Ähnlichkeit, und eine ältere Frau im Gedränge ergänzt: „Die Stimme ist fast die gleiche.“ Aber eben nur fast. Denn sie haben nicht die Schlagerikone vor Augen, die als Jelena Petrowna Fischer in Krasnojarsk geboren wurde und in Frankfurt Musical und Schauspiel studierte. Der Lichtstrahl ist vielmehr auf Victoria Kern aus Rostock gerichtet.

Laien auf dem Laufsteg

Lesen Sie dazu auch:

Roten Teppich ausgerollt

„Victoria gilt als Deutschlands meistgebuchtes Double von Helene Fischer“, lässt Moderator Sven Mayer die Zuhörerschaft wissen. Dem Publikum ist die zweite Wahl egal, Hauptsache die Hits lassen sich mitsingen und man bekommt am Ende noch Gelegenheit zu einem Selfie. Ähnliches trägt sich beim Auftritt von Maria Thalbach aus Dessau-Roßlau zu, die unter diesem Namen kaum einer kennt, aber als singende Doppelgängerin von Andrea Berg für ihre überzeugenden Performances mehrfach ausgezeichnet wurde. Zwischendurch gibt Alex Parker aus Salzgitter den Udo Jürgens, und zum Abschluss betritt Reiner Vogl mit Songs von Peter Maffay sieben Brücken bauend die Showbühne.

Am anderen Ende der Ladenzeile sieht man indes eine aufgeregte Schar junger Leute von einem Bein aufs andere trippeln. Gleich soll die angekündigte Modenschau beginnen, in deren Mittelpunkt sie stehen werden. Doris Stark vom Center-Management gleicht mit ihnen noch einmal die Auftrittsdetails ab. Daniela soll den Anfang machen, gefolgt von Luisa. Mit dem 24jährigen Patrick, der eigentlich Flugbegleiter ist, geht der erste Mann über den Catwalk. „Sie alle sind Laien, haben aber bei uns ein extra Lauftraining erhalten“, erläutert Stark. So werden aus Kunden Stars, professionell gestylt und perfekt gekleidet. In drei Durchgängen zeigen sie tragbare Mode für Sie und Ihn.

Bilder der Veranstaltungen

Ringcenter und KOMM feiern Geburtstag

Auch auf dem Freigelände wird einiges geboten. Das feuerrote Spielmobil hat unter anderem einen Minicar-Parcours aufgebaut, die Jüngsten erwartet ein Karussell. Beliebt sind Airbrush-Tattoos und mit der ganzen Familie selbst gedrehte Daumenkinos. Daneben gibt es eine Bastelecke und eine Kinder-Bäckerei. Luftballon-Modellage, Gratis-Popcorn, Verkostungen und reichlich verteilte kleine Aufmerksamkeiten sollen die Kundenbindung fördern. Dem gleichen Zweck dienen mehrere Gewinnspielaktionen, bei denen Reisegutscheine, Unterhaltungselektronik und andere Sachpreise ausgelobt werden. Noch ein Benefit: Wer mit dem Bus gekommen ist, erhält bei Vorlage seines Fahrscheins einen Fünf-Euro-Gutschein, der sich in sämtlichen Geschäften des Centers nutzen lässt.

Nach erledigten Einkäufen geht’s mit vollen Tüten entweder heimwärts oder in die Innenstadt, wo ebenfalls etliche Höhepunkte locken.

Mehr zum Thema

Kommentare