Weihnachtslichter hängen an EVO-Sensoren

Kopplung mit Straßenlampen

+
Ein echter Hingucker: Mehr als 130.000 warm-weiße Leuchtdioden setzen Offenbachs Fußgängerzone in adventliches Licht.

Offenbach - Ein recht trüber Samstag, Wolken sorgen für frühe Dämmerung – aber kein Weihnachtslicht kämpft am späten Nachmittag in der Offenbacher Innenstadt dagegen an.

Einkäufer und Schaufensterbummler vermissen am vergangenen Wochenende eine Förderung der subjektiven adventlichen Stimmung: Gegen 16. 15 Uhr glitzern in der Frankfurter Straße lediglich einige kommerzielle Leuchtreklamen.

Die schöne neue Weihnachtsbeleuchtung, die der Gewerbeverein Treffpunkt spendiert hat, bleibt dagegen erstmal dunkel. Bis, theoretisch, um 16.38 Uhr: Das ist nach der Tabelle der Energieversorgung der Zeitpunkt, zu dem an diesen Dezembertagen die Sensoren der Straßenbeleuchtung aufgrund der Helligkeit (unter 40 Lux) reagieren. Und die Offenbacher Weihnachtslichterketten und Sternendreiecke sind unauflöslich an die normalen Straßenlampen gekoppelt. Stimmung gibt’s also erst, wenn der EVO-Dämmerungsschalter klickt. Und nicht, wenn sich der Einkäufer am düsteren Adventsnachmittag Aufheiterung erhofft.

Weihnachtsmärkte in Offenbach

Weihnachtsmärkte in Bieber, Bürgel und auf der Rosenhöhe

tk

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare