Ist das Kunst – oder kann das weg?

+
Umweltsünder sind vermutlich für diesen Müll verantwortlich.

Offenbach - Kein schöner Anblick bietet sich Passanten, die dieser Tage an der Kettelerstraße vorbeikommen. Etwa 60 Autoreifen „zieren“ dort ein naturbelassenes Grundstück.

Der Verdacht liegt nahe, dass Umweltsünder am Werk waren, die sich kurzerhand ungeliebter Altlasten entledigt haben. Die alarmierte Streife stellte fest, dass es sich bei dem betroffenen Grundstück um ein Privatgelände handelt, was die Arbeit für die Beamten erschwert.

Während bei illegalen Müllablagerungen im öffentlichen Raum Ermittlungen möglicher Verursacher aufgenommen werden, gilt es diesmal, zunächst den Grundstückseigentümer zu ermitteln und ihn zur Beseitigung der Reifenansammlung aufzufordern. Der Offenbacher Wertstoffhof jedenfalls nimmt zur kostenlosen Verwertung maximal vier Altreifen entgegen. (bg)

Rhein-Main: Hier liegt der Müll am Straßenrand

Rhein-Main: Hier liegt der Müll am Straßenrand

Kommentare