Kunstprojekt an der Frankfurter Straße

Eine Bank zum Spekulieren statt Sitzen

Offenbach - Vor „Foto Woehl“ an der Frankfurter Straße hat der Künstler Norbert Biba eine „Anti-Apartheids-Bank“ aufgestellt. Die Bank ist auf der einer Seite braun lackiert, auf der anderen weiß.

Norbert Biba (rechts) hatte die Idee zur sogenannte Anti-Apartheid-Bank, die vor dem Fotografie-Geschäft von Matthias Woehl an der Frankfurter Straße steht.

Schilder weisen darauf hin, dass der helle Hintergrund „Nur für Schweizer“ ist und der dunkle für den „Rest von Europa“. Auf der Sitzfläche liegen Bilder aus der Zeit der Apartheid. Was hinter der Idee steckt und worin der Zusammenhang zwischen der Schweiz und Südafrika besteht, erzählt Biba im Gespräch mit Sarah Neder.

Rubriklistenbild: © p

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare