Landesfinale für Team der Koch-Schule

Offenbach - (tk) Mirco Kreuder (16), Lutz Werber (14), Sabrina Sieber (15) und Kim-Sarah Speer (15) sind in Deutsch ganz groß: Das Quartett der Offenbacher Rudolf-Koch-Schule hat sich bei der Qualifikationsrunde der Deutsch-Olympiade in der Frankfurter Bettinaschule gegen die Konkurrenz aus anderen Gymnasien durchgesetzt.

Beim Landesfinale in Wiesbaden geht es am 11. März um die Reise zur Endrunde in Berlin, die mit der gesamten Klasse angetreten werden könnte.

Bundesweit trainieren über 44 400 Schüler aller Schulformen in den fünf Disziplinen der Deutsch-Olympiade: Reimen, Umschreiben, Erzählen, Erklären und Darstellen. Für jede der fünf Aufgaben haben die Schüler nur zwei Minuten zur Vorbereitung und treten dann vor einer Jury gemeinsam auf. Das eigens für den Wettbewerb erarbeitete Unterrichtsmaterial stellt die Initiative Deutsche Sprache den teilnehmenden Klassen kostenlos zur Verfügung. Sie richtet die Olympiade aus.

Kommentare