Fehlersuche

Laternenlicht bei strahlendem Sonnenschein

+

Offenbach - Unser Leser Norbert Kircher war zumindest irritiert. An der Schlesierstraße war die Straßenbeleuchtung ab etwa 10 Uhr morgens eingeschaltet, „obwohl es doch gerade heute doch recht hell ist bei gut 30 Grad und eitel Sonnenschein herrscht“.

Im Zeitalter digitaler Medien bannte er das sofort auf die Speicherkarte und schickte es umgehend in die Lokalredaktion, möglicherweise einer öffentlichen Energie- und somit Geldverschwendung auf der Spur. Er muss enttäuscht werden. EVO-Sprecher Harald Hofmann bringt Licht in diese Angelegenheit. Der Grund für diese „morgendliche Erleuchtung“ war ein nächtlicher Anruf bei der Energieversorgung.

Der meldete einen Ausfall der kompletten Straßenbeleuchtung. EVO-Techniker machten sich am nächsten Morgen auf die Fehlersuche – was nur unter Strom möglich ist, um den vermuteten Kabelschaden einzugrenzen. Nach gut zwei Stunden hatte das Team den Fehler gefunden und behoben und das Licht an der Schlesierstraße wieder ausgeschaltet.

Wecker, Festnetz, CD: 10 Dinge, die vom Aussterben bedroht sind

Wecker, Festnetz, CD: 10 Dinge, die vom Aussterben bedroht sind

 mk

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion