Jetzt pustet es sich leiser

Nervtötende Laubbläser sind Geschichte

+

Offenbach - Die nervtötenden Laubbläser sind in Offenbach Geschichte. Künftig kommen elektrisch betriebene Geräte (wie hier an der Buswendeschleife des Stadions) zum Einsatz.

Von denen hat der Stadtdienstleister ESO bereits 22 Stück zum Gesamtpreis von 40.000 Euro angeschafft, wie Sprecher Oliver Gaksch berichtet. Den Weg endgültig frei gemacht fürs lautlose Laub-Pusten hat am Donnerstag ein Beschluss des Stadtparlaments. Danach stellen die Stadt, ihre Gesellschaften und beauftragte Unternehmen den Betrieb der alten Geräte ab sofort ein.

Die neuen Elektrobläser dürfen grundsätzlich von Oktober bis Januar (Laubfall) und von April bis Mai (Blütezeit) eingesetzt werden. Auf Schulhöfen sowie im Umfeld von Schulen soll während der Unterrichtszeit gänzlich auf sie verzichtet werden. Gleiches gilt in der Nähe von Krankenhäusern. In beiden Fällen ist die manuelle Beseitigung des Laubs durch ESO-Mitarbeiter vorgesehen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare