Ausbildungsmarkt

60 Lehrstellen noch frei

Offenbach (dapd/ku) - Die Zahl der neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge in Industrie und Handel ist im Juli 2012 im Vergleich zum Vorjahresmonat um zwei Prozent gestiegen - dennoch sind noch Tausende Lehrstellen unbesetzt.

In Hessen seien im Juli 19.590 neue Lehrstellenverträge registriert worden, sagte Thomas Süsser, Referent für Aus- und Weiterbildung bei der Industrie- und Handelskammer (IHK) Offenbach, unserer Zeitung. Dies sei ein Zuwachs von 0,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat.

In Stadt und Kreis sei die Zahl um 0,9 Prozent auf knapp 1.200 gefallen. In diesem Ausbildungsjahr habe es mehr Bewerber und zusätzliche Stellen gegeben. Zurzeit würden in der IHK-Lehrstellenbörse noch gut 60 Ausbildungsplätze angeboten.

„Die Lage auf dem Ausbildungsmarkt ist hervorragend“, sagte der Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Hans Heinrich Driftmann, der „Passauer Neuen Presse“.

Bis Ende Juli waren in Deutschland 247.112 neue Verträge bei den IHK registriert, was einem Plus von zwei Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht. „Allein in der gemeinsamen Lehrstellenbörse der Industrie- und Handelskammern werden noch mehr als 12.000 Stellen für dieses Jahr angeboten“, sagte Driftmann und fügte an: „Die Auswahl an interessanten Berufen ist groß und reicht von Industriekaufleuten über Fachinformatiker bis zu Bürokaufleuten und Restaurant- und Hotelfachleuten.“

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare