Leiser in der Laubzeit

Stadt vor Investition in Elektro-Laubbläser

+
Auslaufmodell mit Benzinmotor und mögliche Neuanschaffung: ESO-Chef Peter Walther (links) hat im Lilipark den alten, Ordnungsdezernent Paul-Gerhard Weiß den neuen Elektro-Laubbläser geschultert.

Offenbach - Leider kann das gedruckte Wort den akustischen Unterschied nicht so recht vermitteln. Doch er ist beträchtlich zwischen den bisher vom Stadtdienstleister ESO und städtischen Gesellschaften genutzten Laubbläsern und der neuen Generation elektrisch betriebener Geräte. Von Matthias Dahmer

Zwei sind zu Testzwecken seit zwei Monaten im Einsatz und gestern im Lilipark vorgeführt werden. ESO-Mitarbeiter Fabio Messena wirft den alten, mit Benzinmotor laufenden Bläser an, der selbst mit Schalldämpfer noch locker den gerade den Park überfliegenden Jet übertönt. Auf 97 bis 100 Dezibel kommen die zehn Kilo schweren Puster der Marke Stihl.

Personal muss kehren

Die führte im Dezember vergangenen Jahres zu einem Parlamentsbeschluss, wonach auf die Geräte gänzlich verzichtet wird und sie nur noch in Notfällen benutzt werden sollten. Daraufhin mottete der ESO seine 20 für öffentliche Flächen zur Verfügung stehenden Bläser ein, ließ mit mehr Personal nur noch kehren. Gleiches galt für die Stadttochter GBM, die Schulen und Sportstätten sauber hält und über weitere 20 Geräte verfügt.

Das Ergebnis des Verzichts hat ESO-Chef Peter Walther jedoch nicht überzeugt. Die Reinigungsleistung zur „Laubzeit“, besonders in zugeparkten Straßen, ist für ihn ein zwingendes Argument für den Einsatz der Technik. Hinzu kommt, dass der erhöhte und per Parlamentsbeschluss gewollte Personalbedarf zusätzliche Kosten von mehreren hunderttausend Euro verursacht. Leiharbeiter, die bei Bedarf engagiert werden, sind für Walther auch keine Lösung, weil „die sich schon mal in der Stadt verlaufen“.

Nun ist die Politik am Zug. Peter Walther hofft, dass noch vor der herbstlichen Laubzeit im Stadtparlament eine Entscheidung darüber fällt, ob die 80.000 Euro in 40 neue, umweltfreundliche Elektro-Laubbläser investiert werden sollen. „Unsere interne Meinungsbildung ist abgeschlossen, der Abschlussbericht wird gerade geschrieben“, sagt er.

Kommentare