Liebenswert und lebenswert

Offenbach (cnn) - „Wohnen“, antwortet der bayerische Kabarettist Gerhard Polt auf die Frage nach seinem liebsten Hobby. Diese Antwort könnte man auch von den Protagonisten des Bildbandes „Liebenswert - Wohnen in FrankfurtRheinMain“ erwarten.

Für den über 200 Seiten starken Band mit vielen Fotos haben die in Wiesbaden lebende Autorin Claudia Servaty und die in Heusenstamm lebende Designerin Nicola Holtkamp bekannte und unbekannte Persönlichkeiten unterschiedlichsten Alters und unterschiedlichster Profession in der Rhein-Main-Region besucht und sich deren Wohnungen oder Häuser vorführen lassen.

Herausgekommen ist ein Foto-Lesebuch, das nicht nur die Vielfalt der Wohnmöglichkeiten - ob nun Villa oder Bauernhof, Studentenbude oder gediegene Altbauwohnung, Reihen-, Fachwerk- oder Architektenhaus - vorführt, sondern auch die Vielfalt der Lebensentwürfe aufzeigt: Es ist mithin ein Kaleidoskop des Lebens in der Region.

Kaleidoskop der Region

Die von den Autorinnen ausgewählten Protagonisten im Alter zwischen 24 und 81 Jahren leben in den Großstädten Frankfurt, Wiesbaden, Offenbach, Darmstadt und Mainz, aber auch in Obertshausen oder Ruppertshain, im Taunus oder im Rheingau. Darunter finden sich Prominente wie hr-Moderator Holger Weinert oder Sänger Daniel Küblböck, aber auch eine Landwirtin, ein Winzer oder ein aus Irland stammender IT-Berater, der hier mittlerweile aber ebenso eine Heimat gefunden hat, wie die seit Generationen verwurzelten Hessen. Allen ist übrigens gemein, dass sie durchaus mobil sind, aber ebenso gern in die Region „an ihren Platz“ zurückkehren, getreu dem auf einem Foto zu sehenden Motto „Home is were the heart is“. Aber angesichts der schönen Fotos glaubt man den Titel von der lebenswerten Rhein-Main-Region ja auch nur zu gern.

„Liebenswert - Wohnen in FrankfurtRheinMain“ von Claudia Servaty und Nicola Holtkamp, B3 Verlag, Frankfurt, ISBN: 978-3938783788

Mehr zum Thema

Kommentare