„Lions4Family“ als Jahresmotto

+
Der neue Lions-Präsident Dr. Frank Bamesreiter (links) und Neumitglied Christian Kölsche (rechts).

Offenbach - (tm) Neuer Präsident des Lions-Club Offenbach Rhein-Main ist Dr. Frank Bamesreiter. Als Motto seines bis zum 30. Juni 2010 reichenden Amtsjahres hat der 45-jährige Offenbacher Zahnarzt „Lions4Family“ gewählt - angelehnt an den englisch-orientierten Sprachgebrauch der international aufgestellten Lions-Organisation.

Wie bei Lions üblich, bestimmt der jeweilige Präsident das Jahresmotto. So sind etwa auch sonntägliche Clubtreffen geplant, die Müttern und Vätern die Teilnahme am Vereinsleben ermöglichen und erleichtern sollen. Damit können auch die Familienmitglieder stärker in die Arbeit für gemeinnützige Projekte des Clubs einbezogen werden.

Die Homepage des Lionsclubs Offenbach finden Sie hier

Im letzten Lions-Jahr unterstützte der Club unter anderem die Kinderklinik Offenbach und deren „Initiative gegen den plötzlichen Kindstod“, Schuleinrichtungen in Offenbach, die Fröbel-Schule sowie das Theresien-Kinder- und Jugendhilfezentrum mit kleineren und größeren Spenden.

Bamesreiters Vorstandskollegen sind jetzt Vize-Präsident Georg Picard, Sekretär Heike Lange sowie Schatzmeister Werner Stuchlik. Der Lions-Club Offenbach Rhein-Main ist der einzige „gemischte“ der drei Offenbacher Lionsclubs - ihm gehören also Männer und Frauen an. Mit einem Altersdurchschnitt von rund 40 Jahren sind die „Offenbach Rhein-Main-Löwen“ auch republikweit mit die jüngsten.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare