Auto geht in Flammen auf

Lkw-Fahrer rettet 65-Jährigen nach Unfall auf A3

+

Offenbach/Frankfurt - Ein Lkw-Fahrer hat einem 65-jährigen Mann womöglich das Leben gerettet. Nach einem Unfall befreite er den Autofahrer aus seinem Wagen, der kurze Zeit später vollständig ausbrannte.

Wie die Polizei berichtet, ist es gestern Abend auf der A3 gegen 20.40 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Ein 65-jähriger Mann fuhr mit seinem Kleinwagen ebenso wie ein 39-Jähriger mit seinem Lkw auf der A3 in Richtung Köln. Beide Fahrzeuge waren auf der rechten Spur unterwegs.

Am Autobahnkreuz Offenbach bremste der 65-Jährige plötzlich seinen Wagen stark ab. Der Lkw-Fahrer konnte laut Polizeimeldung einen Zusammenprall nicht mehr vermeiden und fuhr dem Auto ins Heck. Der Kleinwagen wurde daraufhin an die Leitplanke geschleudert, prallte davon ab und kollidierte erneut mit dem Lkw. Schließlich fing der Wagen Feuer und brannte vollständig aus. Der Lkw-Fahrer befreite vorher glücklicherweise den 65-Jährigen aus seinem Kleinwagen. Der Mann musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Der sofortige Einsatz an der Unfallstelle rettete ihn aber vermutlich das Leben.

Erst vor wenigen Tagen ist ein 29 Jahre alter Mann bei einem Unfall auf der A3 bei Offenbach lebensbedrohlich verletzt worden. Er krachte gegen das Entlüftungsrohr eines Kanals. Die Bilder zum Unfall:

Mann nach Unfall auf A3 lebensgefährlich verletzt 

Mann nach Unfall auf A3 lebensgefährlich verletzt

dr

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion