Mädchen-Duo überfällt 13-jährige Mühlheimerin

+
Zwei Mädchen haben eine 13-jährige Mühlheimerin an der S-Bahn-Haltestelle getreten und beraubt.

Offenbach (ale) - Zwei Mädchen haben eine 13-jährige Mühlheimerin an der S-Bahn-Haltestelle getreten und beraubt. Sie war mit ihrer gleichaltrigen Freundin auf dem Offenbacher Weihnachtsmarkt gewesen - als sie mit der S-Bahn nach Mühlheim fahren wollte, trat ihr eines der Mädchen in den Rücken.

Nach einem Raub an der S-Bahn-Station „Marktplatz“ sucht die Kriminalpolizei Zeugen; insbesondere von einer etwa 30 Jahre alten Frau mit kurzen schwarzen Haaren, die dem Opfer zu Hilfe kam, erhoffen sich die Ermittler wichtige Hinweise. Die Tat ereignete sich am Montagabend, kurz nach 20 Uhr.

Eine 13-Jährige war mit ihrer gleichaltrigen Freundin auf dem Offenbacher Weihnachtsmarkt gewesen. Schon dort sei sie von zwei Mädchen provoziert worden. Als sie dann zur Haltestelle Marktplatz ging, um mit der S-Bahn nach Mühlheim zu fahren, trat ihr unvermittelt eines dieser Mädchen in den Rücken.

Die junge Mühlheimerin stürzte zu Boden, die Täterin trat nun auf die Hilflose ein, bis deren Handy aus der Jacke fiel. Die Komplizin schnappte das Mobiltelefon, beide Ganovinnen rannten Richtung Sparkasse davon - zumal nun auch besagte Zeugin zu Hilfe kam. Zur Tatzeit waren viele Menschen an der S-Bahn-Haltestelle; der Vorfall müsste also, meinen die Beamten, noch von weiteren Passanten beobachtet worden sein, die sich umgehend mit der Polizei in Verbindung setzen sollen.

Beschreibungen der Täter:

Die Räuberinnen werden als 15-17 Jahre alt und 1,65 bis 1,70 Meter groß beschrieben. Die Haupttäterin sei wohl eine Südländerin gewesen und hatte ihre langen braunen Haare zu einem Zopf gebunden. Bekleidet war sie mit einer dunklen Jogginghose und einer dunklen Jacke, aus der eine helle Kapuze hervorlugte. Ihre Komplizin soll eine Deutsche mit rot-blonden langen Haaren gewesen sein. Sie hatte blaue Augen, ein Nasenpiercing und trug eine enge dunkelblaue Röhrenjeans sowie eine dunkle Jacke. Zeugen melden sich unter Tel.: 069/8098-1234.

Kommentare