Übergang wird ausgetauscht

Mainbrücke vier Wochen gesperrt

Offenbach/Frankfurt - Vier Wochen lang können Autofahrer die Mainbrücke zwischen Offenbach und dem Frankfurter Stadtteil Fechenheim nicht nutzen. Ab dem 1. November ist der Übergang wird die alte durch eine neue Brücke ersetzt.

Die Mainbrücke zwischen Frankfurt-Fechenheim und Offenbach wird von 1. November an vier Wochen lang für den Autoverkehr gesperrt. Die alte Carl-Ulrich-Brücke muss abgebrochen und die neue eingeschoben werden, wie das Straßen- und Verkehrsmanagement Hessen Mobil mitteilte. Der Verkehr wird zwar umgeleitet, mit Staus ist aber zu rechnen. Rund 18.600 Fahrzeuge rollen jeden Tag über die Brücke.

Die neue Überquerung wird 14 Meter breit und 235 Meter lang sein. Das gesamte Stahlmittelteil wiegt rund 1100 Tonnen. Die Kosten für die neue Brücke belaufen sich auf rund 17 Millionen Euro. Am 29. November soll die neue Brücke stehen und die Sperrung aufgehoben werden.

Neue Carl-Ulrich-Brücke schwimmt

Neue Carl-Ulrich-Brücke schwimmt

(dpa)

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare